Lesedinos erobern Kultusministerium

Lea Satzky ist die erste Landessiegerin beim Lesedino-Vorlesewettbewerb, der am Donnerstag (28.4.05) im Kultusministerium stattfand. Zum erstmals ausgetragenen Landesentscheid und dem anschließenden Lesedino-Fest kamen rund 300 Kinder, Eltern und Lehrkräfte ins Ministerium.

29.04.2005 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Insbesondere auf Wunsch von Eltern und Lehrern wurde erstmals ein Landessieger, bei dem die elf Erstplatzierten aus den vorangegangenen Kreisentscheiden gegeneinander antraten, ermittelt. Die Wahl fiel der fünfköpfigen Jury (Dieter Heinrich, Bock & Seip, Jörg Sämann, Stadtbibliothek Merzig, Hans-Alexander Roland, Friedrich-Bödecker-Kreis, Margret Leidinger, Staatliches Büchereiamt, und Guido Fries, Kultusministerium) nicht leicht. Schließlich machte Lea Satzky das Rennen. Den zweiten Rang belegte Almuth Müller, den dritten Rang teilten sich Sophie Arweiler und Tobias Detzler. Als Siegprämie erhielt die Siegerin neben ihrem großen Lesedino eine große Dino-Box.

Auch die anderen zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen nicht leer aus. Im Rahmen des anschließenden Lesedino-Festes erhielten alle je einen großen Velociraptor. Auch die beiden Preisträger des Lesedino-Plakatwettbewerbes, Roland Carl und Tobias Reidelstürz, erhielten während des Festes ihre Dinos überreicht. Zwei weitere große Velociraptoren, kleinere Dinos und zahlreiche andere Preise wurden unter den 54 Monatsgewinnerinnen und -gewinnern des Lesedino-Gewinnspiels verlost.

Wie Kultusminister Jürgen Schreier erklärte, hat sich der "Lesedino" als Markenzeichen für die Leseförderung im Saarland fest etabliert. "Mit den vielfältigen Initiativen im Rahmen des Netzwerks 'Mehr Lesen' wollen wir erreichen, dass sich Kinder möglicht frühzeitig mit Büchern beschäftigen. Lesen ist eine entscheidende Voraussetzung für den schulischen und damit den späteren beruflichen Erfolg", so Jürgen Schreier.

Er dankte allen Personen und Institutionen, die sich seit Jahren im Rahmen der Leseförderung engagieren. Dazu zählt neben den Bibliotheken, der Friedrich-Bödecker-Kreis, der Landesverband Saarland des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels sowie die Lehrerinnen und Lehrer, die sich mit ihren Klassen am Vorlesewettbewerb und am Plakatwettbewerb beteiligt hatten.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden