Neuer Museumsführer für Sachsen - 470 Museen zeigen Vielfalt

Sachsens "Schatzkammern", Heimatstuben, Gedenkstätten und Museen gibt es wieder übersichtlich in einem Buch. In diesen Tagen erscheint "Museen in Sachsen" in dritter und natürlich aktualisierter Auflage. Mit ca. 470 sind gut 100 Museen mehr als in der letzten Ausgabe von 1998 enthalten. Die Museen sind alphabetisch nach Ortsnamen geordnet. Neu sind farbliche Markierungen zur inhaltlichen Kategorisierung.

09.09.2004 Sachsen Pressemeldung Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Der neue Museumsführer wurde heute von Sachsens Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Dr. Matthias Rößler und dem Direktor der Landesstelle für Museumswesen Dr. Joachim Voigtmann erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Publikation wurde zu 50% vom SMWK gefördert und ist dankenswerterweise von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung im Freistaat Sachsen wesentlich unterstützt worden. "Museen in Sachsen" enthält staatliche, kommunale und private Museen. Träger sind u.a. aber auch Vereine und Stiftungen.

Kunstminister Dr. Matthias Rößler: "Mit der stattlichen Vielfalt musealer Einrichtungen nimmt Sachsen einen der vordersten Plätze innerhalb der deutschen Bundesländer ein. Der Übersichtband bietet ein Spiegelbild sächsischer Kulturgeschichte. Besonderheiten der Natur- und Kulturlandschaft finden sich ebenso wie typische regionale industrielle Entwicklungen im Profil der Museumslandschaft wieder. Der Museumsführer sollte in keinem Haushalt fehlen."

In diesem Zusammenhang verweist er auf die hervorragende Möglichkeit, mit dem Museumsführer Wochenend- oder Urlaubsausflüge zu planen. Hilfreich dabei ist u.a. die Angabe von Öffnungszeiten und Telefonnummern. "Ich bin sicher, dass auch Nicht-Sachsen von der musealen Angebotsvielfalt beeindruckt sind und gern einen Urlaub oder Abstecher nach Sachsen einplanen. Mehr als 8 Millionen Besucher haben wir in Sachsens Museen jedes Jahr. Damit sind sie ein wichtiger Tourismus- und zugleich auch Wirtschaftsfaktor", so der Minister.

Der Freistaat Sachsen unterstützt die Museen jährlich mit 64 Mio. Euro. Weitere Zuschüsse kommen aus den Kulturräumen und Kommunen etc. Mehr als 350 Mio. Euro wurden vom Freistaat seit 1991 in durch Museen genutzte Gebäude investiert.

Minister Rößler und Dr. Voigtmann verwiesen zugleich auf das umfangreiche ehrenamtliche Engagement im Bereich der Museen. Die ehrenamtlichen Helfer der Museen leisten einen großen Beitrag zur Bewahrung, Pflege und Präsentation von Kulturgut. Außerdem sicherten sie einen erheblichen Teil der Öffnungszeiten.

Rößler: "Nach der Flutkatastrophe vom August 2002 haben unzählige Ehrenamtliche bei der Schadensbegrenzung und -beseitigung geholfen. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz hätten viele betroffene Museen nicht so schnell wieder geöffnet werden können."

Bei einer gemeinsamen Museumstour nach der Flut entstand im SMWK gemeinsam mit der Landesstelle für Museumswesen die Idee, ehrenamtlich Tätige bei einer zentralen Auszeichnungsveranstaltung zu würdigen. Die erste Veranstaltung findet heute ab 11.30 Uhr im Weinbaumuseum Radebeul statt. 30 Ehrenamtliche aus ganz Sachsen sind eingeladen worden. Ihre Arbeit wird vom Minister auf dieser Veranstaltung gewürdigt.

Lothar und Eva Maria Beyer - Museum Burgstädt
Jutta Barthel - Museum Mutzschen
Andreas Schubert - Bürstenmuseum Schönheide
Dr. Rolf Görner - Heimatmuseum Wilsdruff
Heidrun Keitel - Schauanlage und Museum der Granitindustrie in Häselich
Ursula Fischer - Städtisches Museum Zittau
Prof. Dr. Günter Katsch - Förderverein Deutsches Kleingärtnermuseum in Leipzig e.V.
Alona Niklisch - Städtische Museen Zwickau
Annedore Mündler - Vogtlandmuseum Plauen
Hans-Otto Handtke - Städtische Sammlungen Schloß Burgk/Freital
Horst Giegling - Osterzgebirgsmuseum Schloß Lauenstein
Dr. Ernst Kretzschmar - Kulturhistorisches Museum Görlitz
Gislinde Tischer - Museum Schloß Klippenstein
Andreas und Birgit Leistner - Museum und Kunstsammlung Schloß Hinterglauchau
Bernd Müller - Erzgebirgsmuseum Annaberg-Buchholz
Thomas Bergner - Museum der Stadt Borna
Wolfgang Mende - Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge
Lieselotte Trützschler - Agrar- und Freilichtmuseum Schloß Blankenhain
Renate Müller - Stadtmuseum Bautzen
Andrea Beyer - Stadtmuseum Bautzen
Wolfgang Niemann - Freilichtmuseum Wermsdorf
Peter Jung - Museum Hoflößnitz
Martin Hoffmann - Zeitzeugenmuseum Oederan
Lotti Henkel - Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
John Uhlig - Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg
Waltraude Lange - Kunstblumen- und Heimatmuseum "Prof. A. Meiche"
Herbert Bergmann - - " -
Maria Winkler - Deutsches Hygiene-Museum


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden