Neues Softwareprojekt an beruflichen Schulen

Insgesamt 16 berufliche Schulen im Saarland beteiligen sich an einem neuen Unterrichtsprojekt, in dem die Softwareprodukte "Mediator 8.0 PRO" und "OpenMind 2 PRO" der Firma Matchware eingesetzt werden. Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath und Morten Frank Mogensen, Matchware Deutschland, unterzeichneten eine entsprechende Kooperationsvereinbarung.

22.06.2006 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Mit finanzieller Unterstützung des Landes erhalten die beteiligten Schulen zu vergünstigten Kosten Schulversionen der Softwareprodukte, die auf allen schulischen Rechnern installiert und genutzt werden können. Im Gegenzug verpflichten sich die Schulen, im ersten Halbjahr des Schuljahres 2006/07 jeweils ein Unterrichtsprojekt mit Mediator und OpenMind durchzuführen und die Projektergebnisse an das Kultusministerium weiterzugeben. Die Programme eignen sich besonders für Fächer mit Lerninhalten zu den Themenbereichen *Einsatz von digitalen Medien" sowie *Arbeits- und Präsentationstechnik".

Die Kooperationsvereinbarung sieht außerdem vor, die Projektergebnisse der Schulen an Matchware weiterzugeben. Matchware ist berechtigt, die Projektergebnisse für Vorführzwecke zu verwenden. Die Projektergebnisse werden von Matchware auf einer interaktiven CD-ROM oder DVD zusammengestellt und den beteiligten Schulen wieder zur Verfügung gestellt. Matchware führt außerdem kostenlos am Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) vorbereitende Lehrerfortbildungsveranstaltungen durch.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden