Tarifvertrag für Lehrer/innen?

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg begrüßt die Abschaffung des Beamtenstatus für Lehrer/innen, wenn dafür die Arbeitsbedingungen an den Schulen in Tarifverträgen zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeber ausgehandelt werden. "Die Beamtinnen und Beamten sind es schon lange satt, dass der Arbeitgeber Staat die Arbeitsbedingungen beliebig einseitig verändern kann und zum Beispiel zum Stopfen von Haushaltslöchern die Arbeitszeiten erhöht", sagte am Donnerstag in Stuttgart der GEW-Landesvorsitzende Rainer Dahlem.

24.11.2005 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Die Bildungsgewerkschaft weist darauf hin, dass mehrere europäische Staaten in den vergangenen Jahren das Berufsbeamtentum abgeschafft haben. "Dort hat sich die Qualität der Bildung nicht verschlechtert und die Schulen sind auch nicht mit wochenlangen Streiks wild gewordener Lehrerinnen und Lehrer überzogen worden", so Dahlem. Die GEW hat in Baden-Württemberg 40.000 Mitglieder und ist die größte Interessenvertretung von Lehrerinnen und Lehrern.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden