Von der Nordsee aufs Matterhorn:

Ob der Vergleich des Lebens auf einer Burg im Mittelalter, das Groteske im Werk des Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt oder die Analyse von Wasserproben heimischer Flüsse: Für Austausch- und Begegnungsprogramme von Schulen in der Schweiz und in Deutschland gibt es zahlreiche Anknüpfungspunkte für die unterschiedlichsten Fächer und fast alle Schulformen. Eine Auswahl von Beispielen guter Praxis deutsch-schweizerischer Schulpartnerschaften enthält das Lesebuch "Von der Nordsee aufs Matterhorn", das der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz heute in Bonn vorgestellt hat.

08.02.2006 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

In Themenbereichen wie "Kultur und Geschichte", "Literatur und Theater", "Politik und Gesellschaft" oder "Wirtschaft und Industrie" werden zahlreiche aktuelle Projekte vorgestellt, die Schulen aus den Nachbarstaaten gemeinsam durchgeführt haben. Außerdem enthält das Lesebuch praktische Hinweise zur Planung und Durchführung eines Austauschs sowie einen Anhang mit weiterführenden Informationen für Schulen, die eine Schulpartnerschaft mit einer Einrichtung in der Schweiz anstreben.

Das Lesebuch schließt ein Programm für deutsch-schweizerische Schulpartnerschaften ab, das von 2001 bis 2005 durchgeführt worden ist. Die Idee dazu geht auf eine Initiative des damaligen Schweizer Botschafters in Deutschland sowie der Organisation "Schweiz Tourismus Deutschland" und der Einrichtung "Präsenz Schweiz" zurück. Anlass war eine damals aktuelle Umfrage unter Jugendlichen in Deutschland, wonach die Mehrzahl von ihnen wenige Kenntnisse über die Schweiz hätte. Daraufhin entwickelten die Organisation "ch Jugendaustausch" in Solothurn und der PAD in Bonn ein Programm, das durch Klassenfahrten und Schulpartnerschaften das Interesse am Nachbarstaat fördern sollte. Während des vierjährigen Förderzeitraums entstanden so rund 100 deutsch-schweizerische Schulpartnerschaften neu. An Austauschprogrammen insgesamt nahmen zwischen 2001 und 2005 mehr als 6.000 Schülerinnen und Schüler aus beiden Staaten teil. Kernstück des Austauschs war jeweils die Bearbeitung eines gemeinsamen Unterrichtsprojekts. Die Finanzierung des Gesamtprogramms erfolgte aus Mitteln der Schweizer Regierung und "Schweiz Tourismus".

Die Broschüre "Von der Nordsee aufs Matterhorn" ist kostenlos erhältlich. Bezug: PAD, Lennéstraße 6, 53113 Bonn, Fax: 0228 / 501-259, E-Mail: .


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden