Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg beim Bosch Kultur Festival 2007

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg besuchte die Aufführung der "Carmina Burana XXL" im Rahmen des Bosch Kultur Festivals 2007 und überbrachte die Grüße der Landesregierung. Aufgeführt wurde das Werk überwiegend von Mitarbeitern der Robert Bosch GmbH, die als Künstler auf der Bühne standen.

15.07.2007 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

"Die Kunst bildet einen Schwerpunkt der Landespolitik. Sie braucht aber auch die Unterstützung von privater Seite. Das Engagement der Robert Bosch Stiftung im Kultursponsoring ist hervorragend und leistet einen wichtigen Beitrag zur blühenden kulturellen Infrastruktur Baden-Württembergs", sagte der Wissenschaftsminister.

Der Minister betonte die positiven Wechselwirkungen zwischen Kultur und Wirtschaft, die zunehmend erkannt würden - auf Seiten der Wirtschaft, aber auch bei den Kunsteinrichtungen. Er erinnerte an das Stipendienprogramm "art, science & business" an der Akademie Schloss Solitude, das die Begegnung von jungen Wirtschaftsleuten und Nachwuchswissenschaftlern mit Künstlern ermögliche. "Durch die Auseinandersetzung mit der Kunst werden neue Denk- und Arbeitsweisen für wissenschaftliche und wirtschaftliche Methoden erschlossen", sagte Frankenberg.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden