Zeschdorf in Märkisch-Oderland ist "Sportlichstes Dorf" im Land Brandenburg 2005

Mit der Gemeinde Zeschdorf geht aus dem Landeswettbewerb um das "Sportlichste Dorf" erstmals ein Ort aus dem Landkreis Märkisch-Oderland als Sieger hervor. Der Sieg ist mit 2.500,- Euro aus Landesmitteln dotiert.

21.07.2005 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Nach Schönow (LK UM), Neißemünde (LK LOS), Tschernitz (LK SPN) und Vorjahressieger Groß Lindow (LK LOS) entschied sich die aus Landessportbund- und Ministeriumsvertretern zusammengesetzte Jury für die unweit der Oder gelegene Gemeinde als Sieger im Wettbewerb "Sportlichstes Dorf 2005". Wichtige Auswahlkriterien waren wiederum die Zugehörigkeit möglichst vieler Einwohner zu den Sportvereinen, deren Angebotsvielfalt sowie bürgerfreundliche Nutzungsmöglichkeiten der Sportstätten, aber auch die Entwicklung zeitgemäßer Bewegungsangebote im Rahmen von geschaffenen Sportgelegenheiten und Veranstaltungen.

"Herzliche Glückwünsche nach Zeschdorf", so Holger Rupprecht, Minister für Bildung, Jugend und Sport zur Preisverleihung. "Der Sport in den Kommunen ist das Rückgrat unseres sportbegeisterten Bundeslandes und die Sportvereine nehmen vielfach eine zentrale soziale Funktion ein. Diese Auszeichnung soll aber auch dazu motivieren, günstige Rahmenbedingungen für sportliche Aktivitäten der Einwohner in ihren Kommunen zu schaffen und damit deren Lebensqualität zu verbessern."

Im siegreichen Zeschdorf (1.400 Einwohner) gehört bereits jeder 7. Einwohner einem Sportverein an, während es im Landesdurchschnitt Brandenburgs nur jeder 9. Einwohner ist. Diese Sportbeteiligung ist vor allem auf das vielseitige Sportangebot des nach vielen Jahren der vereinssportlichen Abstinenz 1998 mit Hilfe des Kreissportbundes MOL aus der Taufe gehobenen SV Zeschdorf zurückzuführen. Der Verein spricht Kinder und Jugendliche mit Badminton oder Volleyball genauso an wie Erwachsene. Acht lizenzierte Trainer stehen für die gleiche Anzahl von Fußballmannschaften aller Generationen zur Verfügung. Immer mehr Mädchen und Frauen fühlen sich in der Aerobic-Gruppe wohl, während die Grundschüler die wöchentlichen Breitensportangebote ebenso intensiv nutzen wie die Senioren des Ortes das altersgerechte Bewegungsangebot des Kreissportbundes Märkisch-Oderland.

Zunehmende Resonanz findet der örtliche Reit- und Fahrsportverein unter Einheimischen wie auch Gästen und selbst im Karnevalsverein oder im Jugendclub des Ortes dominieren bewegungsorientierte Freizeitangebote von Tischtennis bis Beachvolleyball.

Mit der kostenlosen Nutzung der auch mit Hilfe des Goldenen-Planes-Ost entwickelten Sportstätten erfüllt der Ort ein weiteres wichtiges Kriteriums des Wettbewerbs, doch findet der Sport in Zeschdorf nicht nur in Hallen oder auf Plätzen statt: Mit einer für ländliche Regionen ungewöhnlich großen Veranstaltungsvielfalt- und dichte übt Zeschdorf auch sportliche Sogwirkung auf die umliegenden Gemeinden aus. Von der alljährlichen Winterwanderung, dem Zeschdorfer Lauftag und Fußball- sowie Volleyballturnieren bis zum Nordic-Walking-Tag. Letzterer ist keine Eintagsfliege, sondern findet auf attraktiv ausgewiesenen Rundkursen wie auch die Wandertage mindestens einmal im Monat in Kooperation mit dem Tourismusverein "Am Schlosssee" statt.

Und in diesem Sommer kommt eine Premiere dazu: Der 1. Familiensporttag mit Gästen.

Presse- und Fototermin: Anlässlich des 1. Familiensporttages mit Gästen findet die Auszeichnung des Landessiegers "Sportlichstes Dorf Brandenburgs 2005" durch Vertreter des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport und des Landessportbundes Brandenburg

am Samstag, 23. Juli 2005, um 11.00 Uhr
in 15326 Zeschdorf
Sportplatz Alt Zeschdorf

statt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden