Dossier zum Thema "Corona"

© www.pixabay.de
Kinderbetreuung

Weitere Öffnung der Kitas und Kindertagespflege

Ab nächsten Donnerstag können wieder mehr Kinder in die Kitas gehen. Im Zuge der Lockerung der Corona-Maßnahmen weitet Berlin ab dem 14. Mai 2020 das Betreuungsangebot in Kitas und der Kindertagespflege auf die Kinder aus, die im August eingeschult werden. mehr

© bildungsklick TV
Umfrage

Kinder und Jugendliche finden Lernen zu Hause positiv

Das Lernen zu Hause kommt bei Kindern und Jugendlichen gut an, auch wenn ihnen der Austausch mit den Mitschülern und Lehrkräften extrem fehlt. Etwa 3,5 Stunden lernen Schülerinnen und Schüler nach eigenen Angaben pro Tag, sie tun das überwiegend strukturiert und sehen sich dabei technisch gut aufgestellt. mehr

08.05.2020 Pressemeldung Deutsche Telekom Stiftung

© www.pixabay.de
Kita-Öffnung

Von der Notbetreuung zurück zum Normalbetrieb

Rund 17% der Kinder wurden in dieser Woche im Rahmen der Notbetreuung in Hamburgs Kitas betreut. Die Ausweitung der Betreuung erfolgt in vier Stufen. Zunächst werden ab dem 18. Mai zusätzlich die 5- und 6-jährigen Kinder wieder in die Kita gehen können. Der nächste Schritt steht Anfang Juni an. mehr

© www.pixabay.de
Corona

Lehrkräfte können sich testen lassen

Der Freistaat Sachsen ermöglicht allen Lehrerinnen und Lehrern, die bereits wieder an öffentlichen Schulen und an Schulen in freier Trägerschaft tätig sind, einen freiwilligen Test auf das Coronavirus. Die Kosten übernimmt das Land, soweit die Gesetzlichen Krankenkassen nicht dafür aufkommen. mehr

© www.pixabay.de
Stellungnahme

HRK: Sommersemester 2020 weiter als Online-Semester durchführen

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) begrüßt die auf den jüngsten Beschlüssen von Bund und Ländern zur Corona-Pandemie aufbauende gesellschaftliche Öffnung, warnt aber nachdrücklich vor einer übereilten und nicht leistbaren Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs an den Hochschulen in Deutschland.  mehr

08.05.2020 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

© www.pixabay.de
Krisenbewältigung

ver.di kritisiert Gesetzentwurf: Hilfen für Studierende sind halbherzig

ver.di kritisiert den von den Koalitionsfraktionen eingebrachten Gesetzentwurf zur Unterstützung von Wissenschaft und Studierenden, der heute im Bundestag zur Entscheidung steht, als völlig unzureichende Antwort auf eine tiefgreifende Krise. mehr

© www.pixabay.de
Stellungnahme zum KMK-Rahmenkonzept

GEW, VBE und BER zu Schulöffnungen:  Es gibt weiteren Klärungsbedarf

Nach Veröffentlichung des Rahmenkonzepts der Kultusministerkonferenz zu Schulöffnungen an diesem Mittwoch stellen GEW, VBE und BER gemeinsam fest:  „Viele der von uns vorgebrachten Punkte haben Eingang in das Rahmenkonzept der Kultusministerkonferenz (KMK) zur Schulöffnung gefunden." mehr

© Bildungsministerium RLP/Georg Banek
Corona

Hubig: KMK schafft Voraussetzung für schrittweise Schulöffnungen

KMK-Präsidentin Dr. Stefanie Hubig begrüßt den Beschluss der Kanzlerin sowie der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten zur weiteren Öffnung der Schulen. Grundlage für diese Entscheidung war das von der KMK in der vergangenen Woche vorgelegte Rahmenkonzept zur schrittweisen Wiedereröffnung der Schulen. mehr

© wavebreakmedia/Shutterstock.com
Lehrkräfte-Umfrage

Zwei Drittel der Schulen haben kein Gesamtkonzept für Fernunterricht

Während die Mehrheit der Lehrkräfte (73 Prozent) bei der Vorbereitung von Lernangeboten in der Krisenzeit von der eigenen Schule oder anderen Lehrkräften unterstützt wird, ist immerhin ein Viertel (24 Prozent) komplett auf sich allein gestellt. mehr

06.05.2020 Pressemeldung Vodafone Stiftung

© www.pixabay.de
Studie

Erschwerte Vereinbarkeit von Beruf und Familie vor allem für Mütter

Seit Wochen weitgehend geschlossene Kitas und Schulen, eine Rückkehr zum Normalbetrieb nicht in Sicht: Die Folgen der Corona-Pandemie stellen in Deutschland mehr als vier Millionen Familien mit erwerbstätigen Eltern und Kindern im Alter von bis zu zwölf Jahren vor große Probleme, was die Vereinbarkeit von Beruf und Familie angeht. mehr

> Alle Dossiers