Dossier zum Thema "Corona"

© www.pixabay.de
Stellungnahme

Vabanquespiel Schulstart: Irrlichtern zwischen Hoffen und Bangen?

Der Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung fordert: Schule ganzheitlich neu denken. mehr

© www.pixabay.com
Schulstart

Schutzmaßnahmen und Kompensation coronabedingter Lernrückstände

Gute Bildung in sicheren Schulen: unter diesem Motto starten am Donnerstag mehr als 1 Millionen niedersächsische Schülerinnen und Schüler an allgemein und berufsbildenden Schulen in das neue Schuljahr 2020/2021. mehr

© www.pixabay.de
Regelbetrieb

Was in Kitas und Schulen jetzt wichtig wäre  

An keinem Arbeitsplatz müssen Beschäftigte auf Abstand verzichten nur nicht in Kita und Schule. Deshalb fordert die GEW Thüringen von der Landesregierung, mehr als bisher Maßnahmen zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und den Beschäftigten an Kindergärten und Schulen zu ergreifen.   mehr

26.08.2020 Pressemeldung GEW Thüringen

© www.pixabay.com
Maskenpflicht

Schüler vom Transport zur Schule ausgeschlossen

Seit zwei Wochen gilt die strenge Maskenpflicht an Nordrhein-Westfalens Schulen. Jetzt wird deutlich: In der Umsetzung der Maskenpflicht lässt das Land einen Teil der Schülerinnen und Schüler einfach zurück, vor allem in den Förderschulen und trifft vulnerable Schülergruppen, die keine Masken tragen können. mehr

26.08.2020 Pressemeldung mittendrin e.V.

© www.pixabay.de
Didaktik

Neues Forschungs- und Nachwuchskolleg an Pädagogischen Hochschulen

Baden-Württemberg fördert ab 2021 ein neues „Forschungs- und Nachwuchskolleg“ (FuN-Kolleg) zum Thema „Didaktik des digitalen Unterrichts“ an den Pädagogischen Hochschulen mit rund 3,3 Millionen Euro. mehr

© www.pixabay.com
Übertragungsgefahr

„Mund- und Nasenschutz verschleiert das potentielle Infektionsrisiko“

„Eine Maskenpflicht in Schule sollte nicht das vordringliche Mittel der Wahl sein. Zunächst gilt es technische und organisatorische Maßnahmen umzusetzen, damit die Gefahr einer Infektion für alle am Schulleben Beteiligten maximal und langfristig reduziert werden kann.“ sagt die Bremer Landesvorstandssprecherin der GEW, Elke Suhr. mehr

21.08.2020 Pressemeldung GEW Bremen

© Laurence Chaperon
Sicherungsnetz

Karliczek: Überbrückungshilfe für Studierende wird verlängert

Studierende in pandemiebedingten Notlagen können Zuschuss auch für September bei den Studierendenwerken beantragen. mehr

© Frank Peter
Bilanz

„Weitgehend ungestörter Präsenz­unterricht in ganz Schleswig-Holstein“ 

Nach drei Wochen auf den Nordseeinseln und zwei Wochen Regelunterricht unter Coronabedingungen im Rest des Landes zog Bildungsministerin Karin Prien heute eine erste Bilanz. „Es zeigt sich, dass die Schulen gut vorbereitet waren." mehr

© www.pixabay.de
Analyse

Was bedeutet die Corona-Krise für die Berufsbildung?

Die Zahl der Ausbildungsverträge im dualen System könnte in den kommenden Jahren auf bis zu 435.000 im Jahr 2027 absinken, das sind 90.000 oder 16 Prozent weniger als im vergangenen Jahr. In diesem Jahr ist mit rund 475.000 Verträgen zu rechnen. Dieser Rückgang führt zu einem Anstieg der Einmündungen in das Übergangssystem. mehr

© www.pixabay.de
Neustart

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz muss im Blick bleiben

Die GEW Rheinland-Pfalz begrüßt aus pädagogischer Sicht ausdrücklich, dass alle Schülerinnen und Schüler seit gestern wieder zur Schule gehen dürfen. Denn die Corona-Krise hat sehr deutlich gemacht: Die Schule ist der beste Lernort, an dem alle Schülerinnen und Schüler das komplette Bildungsangebot in Zusammen­arbeit mit ihren Lehrkräften erhalten können. mehr

18.08.2020 Pressemeldung GEW Rheinland-Pfalz

> Alle Dossiers