© bildungsklick TV
Programm

Gegen Mobbing: "Gemeinsam Klasse sein" startet in Hessen

"Gemeinsam Klasse sein" ist ein Anti-Mobbing-Projekt, das sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe fünf richtet. Kern des Projekts ist eine Online-Plattform, von der Lehrkräfte sämtliche Materialien wie Leitfäden, Filme, Arbeitsblätter und Übungen herunterladen können. mehr

04.08.2020 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

© www.pixabay.com
Studie

„You(r) Study“-Projekt zeigt, wie Studierende digitale Medien nutzen

Im Verbundprojekt „You(r) Study – Eigensinnig Studieren im ‚digitalen Zeitalter‘“ hat ein Forschungsteam unter Beteiligung der Universität zu Köln untersucht, wie Studierende mit Hilfe von digitalen Medien ihrem Studium einen eigenen Sinn verleihen. mehr

31.07.2020 Pressemeldung Universität zu Köln

© www.pixabay.com
Digitalisierung

NRW stattet alle Lehrer mit digitalen Endgeräten aus

Das Land Nordrhein-Westfalen stattet die rund 200.000 Lehrerinnen und Lehrer an öffentlichen Schulen und Ersatzschulen mit digitalen Endgeräten aus. Dafür stellt die Landesregierung 103 Millionen Euro zur Verfügung. Eine entsprechende Förderrichtlinie, die den Abruf der Mittel regelt, ist heute in Kraft getreten und veröffentlicht worden. mehr

© Africa Studio - stock.adobe.com
Digitalisierung

Neue Förderrichtlinie für die Ausstattung von Schülern mit digitalen Endgeräten

Das nordrhein-westfälische Ministerium für Schule und Bildung teilt mit: Die Landesregierung unterstützt die Schulen umfänglich bei der Ausstattung von Schülerinnen und Schülern mit digitalen Endgeräten, um das digitale Lernen auch von zu Hause zu ermöglichen. mehr

© Didacta

Den Weg zur digitalen Schule sicher gehen

Seit März 2020 erleben Schulen einen Crashkurs in Sachen Digitalisierung. Die Corona-Pandemie beschleunigte einen längst überfälligen Prozess, der vielerorts noch nicht einmal angestoßen worden war. So mussten viele Schulen den Unterricht im Schnelldurchlauf mit Hilfe digitaler Technik neu organisieren. mehr

© www.pixabay.de
Förderrichtlinie

Rund 28 Millionen Euro für Laptops an sächsischen Schulen

Die sächsischen Schulträger können ab sofort Förderanträge für ihre Schulen zur Ausstattung mit mobilen Endgeräten wie Laptops beantragen. Sachsen hat dazu heute eine Förderverordnung verabschiedet. mehr

© wavebreakmedia/Shutterstock.com
Fördermittel

Ein guter Schritt, aber kein großer Wurf

„Wir begrüßen es, dass der Prozess zur Beantragung der Gelder des Digitalpaktes vereinfacht wird. Der große Wurf ist die nun mögliche Nachlieferung des Medienkonzeptes aber leider noch nicht", so der Bundesvorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann. mehr

© Africa Studio - stock.adobe.com
Förderung

Mittel aus dem „Sofortausstattungspro­gramm“ für digitales Lernen beantragen

Ab dem 20. Juli können die schleswig-holsteinischen Schulträger Mittel aus dem „Sofortausstattungsprogramm“ des Bundes und Landes für digitales Lernen beantragen. Insgesamt stehen 18,73 Millionen Euro zur Verfügung, um digitale Endgeräte wie Laptops, Notebooks oder Tablets für die Schulen zu beschaffen. mehr

© www.pixabay.de
Digitalisierung

Neue Leitlinien zu digitalen Kompetenzen nach der Pandemie

Was bedeutet es, im Alltag, Beruf und beim Lernen digital kompetent zu sein? Der Europäische Referenzrahmen für digi­tale Kom­petenzen „DigComp“ beschreibt dafür Kompetenz­felder, wie Medienkompetenz, digitale Zusammenarbeit, Erstellung digitaler Inhalte, der verantwortungsvolle Umgang mit digitalen Medien und digitales Problemlösen. mehr

14.07.2020 Pressemeldung Europäische Kommission

© www.pixabay.de
Kurzstudie

Schlechtes Zeugnis für Deutschlands Schulen

Die Corona-Pandemie hat die Lücken der digitalen Bildung in Deutschland immens verdeutlicht, wie die neuesten Daten der repräsentativen Kurzstudie von Civey und Digitale Bildung für Alle e.V. zeigen. Nicht mal jede fünfte Person mit schul­pflicht­igen Kindern (19%) bewertet das digitale Bildungsangebot, das die Kinder während der Pandemie genutzt haben, als gut. mehr

08.07.2020 Pressemeldung Civey