188 neue Betreuungsplätze durch betrieblich unterstütze Kinderbetreuung

(hib/TEP) Derzeit werden 13 Projekte zur betrieblich unterstützten Kinderbetreuung mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Durch diese Projekte, deren Förderung bis zum 31. Dezember 2010 bewilligt wurde, seien 188 neue Betreuungsplätze geschaffen worden, erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort [(16/11116)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/111/1611116.pdf) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion [(16/10943)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/109/1610943.pdf).

23.12.2008 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Jedes Projekt erhalte eine durchschnittliche Fördersumme von 11.712 Euro für jeden neu geschaffenen Betreuungsplatz. Bislang seien 1.023 Anfragen bei der Servicestelle Betriebliche Kinderbetreuung eingegangen und 29 Anträge gestellt worden. Gefördert werden kleine bis mittlere Betriebe mit bis zu 1.000 Beschäftigten. Möglich gemacht werden soll mit der Förderung die Gründung einer eigenen Betriebskindertagesstätte, eine betrieblich unterstützte Kinderbetreuung oder die Zusammenarbeit mit privaten Anbietern von Kinderbetreuung sowie kommunalen oder freien Trägern.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden