6 Erzieherinnen erwerben Abschluss als "Fachkraft für die Arbeit nach dem Situationsansatz"

36 Erzieherinnen aus dem Saarland haben ihren Abschluss als "Fachkraft für die Arbeit nach dem Situationsansatz" erworben. Vorausgegangen war eine fünfwöchige Fortbildung, in der sie sich intensiv mit den Zielen und Inhalten des künftigen Saarländischen Bildungsprogramms für Kindergärten auseinandergesetzt hatten.

22.06.2006 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Im Mittelpunkt standen dabei die Qualitätskriterien des Situationsansatzes. Dieser berücksichtigt die individuellen Lebenssituationen der Kinder, ihre Bedürfnisse, Interessen und Erfahrungen. Das Kind soll befähigt werden, seinen Alltag und seine Lebenssituationen autonom und kompetent zu bewältigen. Besonderer Wert wird auf Solidarität und Verantwortung gegenüber der eigenen Person, dem Mitmenschen und der Umwelt gelegt. Gefördert und unterstützt wurde die Weiterbildung vom Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft, dem Landesjugendamt/Saarland, dem Diakonischen Werk Saarland, dem Caritasverband und der AWO.

Am heutigen Donnerstag (22.06.06) stellten die Erzieherinnen ihre Kenntnisse und Kompetenzen einem Fachpublikum während eines Kolloquiums in Wallerfangen vor. Dazu waren 120 Gäste aus Kindergärten, der Fachberatung, von Trägern und dem Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft ins Haus Sonnental eingeladen worden. Rita Haberkorn, Geschäftsführerinnen im Institut für den Situationsansatz der Internationalen Akademie gGmbH an der Freien Universität in Berlin, hielt den Festvortrag und überreichte gemeinsam mit den vier Referentinnen der Weiterbildung - Karola Bicherl, Gerlinde Ries-Schemainda, Irmgard Wagner und Monika Wilhelm - die Zertifikate.

Im Rahmen einer Ausstellung dokumentierten und präsentierten die Teilnehmerinnen die Ergebnisse und Projekte aus der Arbeit mit den Kindern. Sie trägt den Titel "Alles im Koffer - Erforschtes, Entwickeltes, Geplantes, Erprobtes, Untersuchtes und Reflektiertes zum Situationsansatz". Diese Ausstellung zum Situationsansatz wird künftig als Wanderausstellung wichtige Impulse für die Weiterentwicklung der Kindergartenarbeit im Saarland geben.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden