Brandenburg

Brandenburger Kitas erhalten mehr als zehn Millionen Euro

Brandenburgs Jugendminister Holger Rupprecht begrüßt den heutigen Start des Bundesprogramms "Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt Kitas Sprache & Integration". "Das Programm des Bundes ergänzt unsere bereits vorhandene kompensatorische Sprachförderung im Land – die Kitas können Kinder mit Sprachdefiziten aus sozial benachteiligten Familien künftig früher und gezielter fördern", so Rupprecht. "Nach dem Scheitern des Bildungsgipfels im Sommer wird der Bund mit diesem Programm endlich seiner Verantwortung gerecht, die Länder bei ihren bildungspolitischen Anstrengungen mehr zu unterstützen." Insgesamt werden in den kommenden vier Jahren mehr als zehn Millionen Euro in die Sprachförderung an 108 brandenburgischen Schwerpunkt-Kitas fließen.

02.11.2010 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Das Bundesjugendministerium wird im Rahmen seines Programms "Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt Kitas Sprache & Integration" in den Jahren 2011 bis 2014 bundesweit insgesamt 4.000 Schwerpunkt-Kitas fördern. Dafür stehen insgesamt 400 Millionen Euro zur Verfügung. Die ausgewählten Einrichtungen sollen jeweils 25.000 Euro für eine halbe Personalstelle sowie für Sachkosten erhalten. Das zusätzliche Personal soll zur Sprachförderung von Kleinkindern und zur Teamqualifizierung der gesamten Einrichtung beitragen.

Die Kita-Träger können sich bis zum 15. Dezember 2010 mit einem Konzept bewerben. Hauptkriterium für die Auswahl der beteiligten Kindertagesstätten ist die Anzahl der sozial benachteiligten Kinder oder der Kinder mit Migrationshintergrund. Da der Förderschwerpunkt des Programms auf jüngere Kinder gerichtet ist, können nur Einrichtungen gefördert werden, in denen auch Kinder unter drei Jahren betreut werden. Darüber hinaus muss die Einrichtung mindestens 40 Kinder betreuen. Damit auch kleine Einrichtungen im dünnbesiedelten Raum von dem Programm profitieren, können sich auch Verbünde von Kitas bewerben.

Rund 75 Prozent der Stellen können ab dem 01. April 2011 besetzt werden, der Rest steht ab 2012 zur Verfügung. Die Förderung läuft bis Ende des Jahres 2014. Durch die Bundesförderung fließen jährlich rund 2,7 Millionen Euro in Brandenburger Kitas. Eine ähnlich hohe Summe – rund drei Millionen Euro – stellt das Land für die kompensatorische Sprachförderung der Fünfjährigen zur Verfügung. Seit dem Schuljahr 2009/10 müssen alle Kinder in Brandenburg im Jahr vor der Einschulung an einer Sprachstand¬sfeststellung und bei Bedarf auch an einer Sprachförderung in ihrer Kindertagesstätte teilnehmen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter:
www.mbjs.brandenburg.de/sixcms/detail.php/lbm1.c.381126.de
www.fruehe-chancen.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden