Saarland

"Ein zweiter Krippengipfel auf Bundesebene ist überfällig"

Das Bundesfamilienministerium hat für heute Vormittag eine Präsentation seines 10-Punkte-Plans zum Krippenausbau in Deutschland angekündigt. Dazu erklärt der Minister für Bildung und Kultur des Saarlandes, Ulrich Commerçon:

30.05.2012 Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

"Experten gehen davon aus, dass das Erreichen der 35-Prozent-Marke im Jahr 2013 den tatsächlichen Bedarf der Familien nach Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren nicht abdecken wird. Doch schon jetzt sind die Finanzhilfen des Bundes, die den Ländern für den Krippenausbau zur Verfügung stehen, erschöpft. Um die vom Bund vorgegebene Versorgungsquote von 35 Prozent im Saarland gewährleisten zu können, hat sich die saarländische Landesregierung trotz Schuldenbremse und Haushaltsnotlage zur Zahlung zusätzlicher Landesmittel verpflichtet. Von den rund 93 Millionen Euro, die für das Erreichen der 35-Prozent-Marke aufgebracht werden müssen, stammen knapp 70 Millionen Euro aus dem saarländischen Haushalt. Der Bund muss endlich zu seiner Verantwortung stehen und schnellstmöglich einen zweiten Krippengipfel auf Bundesebene einberufen. Bundesländer und Kommunen dürfen bei der Finanzierung des Krippenausbaus nicht alleine gelassen werden. So wäre es demnach auch empfehlenswert, zusätzliche Finanzmittel in den Krippenausbau statt in das unsinnige Betreuungsgeld fließen zu lassen."

Um im Jahr 2013 eine Versorgungsquote von 35 Prozent für alle Kinder unter drei Jahren zu realisieren, müssen laut Minister Commerçon im Saarland etwa 7.500 Betreuungsplätze geschaffen werden. "Aktuell liegt die Quote unter Berücksichtigung bereits geförderter und bewilligter Ausbaumaßnahmen bei rund 32 Prozent. Demnach sind knapp 7.000 Betreuungsplätze baulich realisiert, gefördert oder bewilligt worden", hob der Minister hervor.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden