Grüne wollen Programme gegen Kinderarmut auf den Weg bringen

(hib/HAU) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will Programme gegen die Kinderarmut auf den Weg bringen und hat dazu einen Antrag vorgelegt [(16/9028)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/090/1609028.pdf).

23.05.2008 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Darin ist unter anderem vorgesehen, Kindern vom vollendeten ersten bis zum dritten Lebensjahr einen allgemeinen Rechtsanspruch an Tagesbetreuung zum 1. Oktober 2011 gesetzlich zu verankern. Mittelfristig müsse auch ein Anspruch auf ganztägige Betreuung für Kinder zwischen drei und sechs Jahren festgesetzt werden.

Der Ausbau der Kindertagesbetreuung muss nach Ansicht der Fraktion auch dahingehend genutzt werden, entscheidende Schritte zur Qualitätsverbesserung mit den Ländern zu vereinbaren. Im Hinblick auf eine verlässliche materielle Absicherung wird gefordert, unverzüglich eine unabhängige Kommission unter anderem mit Vertretern aus der Fachwissenschaft, den Wohlfahrtsverbänden und Vertretern der Sozialhilfe- und Jugendhilfeträger einzusetzen, die bedarfsgerechte Regelleistungen für Kinder und Jugendliche erarbeitet, schreiben die Abgeordneten.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Deutscher Bundestag RSS-Feed


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden