Mittwoch, 27. Juni 2007 - Aktionstag für bessere Bedingungen in Kindertagesstätten

Um bessere Bedingungen in Kindertagesstätten geht es auf einem landesweiten Aktionstag am Mittwoch, den 27. Juni 2007. "Zeigt Flagge für gute Kindertageseinrichtungen!", appellieren die Landesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände (LAG), die Landeselternvertretung für Kindertagesstätten, der Verband Evangelischer Kindertageseinrichtungen (VEK) sowie die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) an Bürgermeister, Kommunalpolitiker, Kreis- und Landtagsabgeordnete sowie Landesregierung. Kindertageseinrichtungen in ganz Schleswig-Holstein wollen mit zahlreichen Aktionen auf die schwierige Situation in den Kitas aufmerksam machen.

22.06.2007 Schleswig-Holstein Pressemeldung GEW Schleswig-Holstein

Einträchtig fordern Wohlfahrtsverbände, Eltern und GEW:

  • Mehr Zeit für das einzelne Kind!

  • Keine Kürzung des Fachpersonals in Kitas!

  • Keine Absenkung der Standards!

  • Rücknahme der Verschlechterungen in der Kita-Verordnung!

  • Bessere finanzielle Ausstattung der Kitas!

Bei gestiegenen Anforderungen an die Arbeit der Erzieherinnen, hätten sich die Rahmenbedingungen in den vergangenen Jahren verschlechtert. Das gehe eindeutig zu Lasten der Erzieherinnen, die weniger Zeit für das einzelne Kind hätten. Aber auch die Kinder könnten sich in zu großen Gruppen nicht entfalten, so die Bündnispartner.

Die Aktionsformen im Lande sind vielfältig. In Kiel soll beispielsweise am Mittwoch ab 14.30 Uhr eine Kundgebung vor dem Bildungsministerium stattfinden. Um 15.30 Uhr soll Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave eine dreihundert Meter lange Unterschriftenleine überreicht werden.

Weitere größere Aktionen finden in folgenden Orten statt:

  • Neumünster, Riesen-Picknick auf dem Großflecken

  • Schleswig, Gottesdienst mit anschließendem Marsch zum Kapitolplatz

  • Husum, Protestkundgebung auf dem Marktplatz,

  • Flensburg, Stuhlkreis auf dem Marktplatz.

Darüber hinaus finden auch in zahlreichen kleineren Städten und Gemeinden Veranstaltungen statt.

Ansprechpartner

GEW Schleswig-Holstein

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden