Neue Warnstreiks am Donnerstag

Die GEW ruft die Eltern der Kindergartenkinder auf, sich bei ihren Bürgermeistern für bessere Arbeitsbedingungen der Erzieher/innen einzusetzen. "Im Unterschied zu den Arbeitgebern haben bereits beim Warnstreik vor zwei Wochen viele Eltern Verständnis gezeigt. Auch sie wollen, dass die gute Arbeit mit ihren Kindern besser bezahlt wird und es keine Betreuung und Bildungsarbeit zum Billigtarif gibt. Wir werden mit den Eltern Druck machen, damit sich mehr Bürgermeister gegen die Blockadehaltung der Arbeitgeber in den Tarifverhandlungen einsetzen", sagte am Dienstag (04.03) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvor¬sitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

04.03.2008 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen letzte Woche wird es am Donnerstag (06.03) wieder zu Streiks kommen. Die GEW ruft zusammen mit ver.di zu ganztägigen Warnstreiks auf. Es wird damit gerechnet, dass in Heilbronn, Stuttgart, und den Landkreisen Böblingen, Ludwigsburg und Rems-Murr viele Kindergärten geschlossen bleiben. Auch in anderen Teilen Baden-Württembergs werden Warnstreiks erwartet.

Die Bildungsgewerkschaft GEW setzt sich in den Tarifverhandlungen für eine Erhöhung der Gehälter um 8 Prozent, mindestens aber um 200 Euro ein. Eine Kompensation der Lohnerhöhung durch Arbeitszeiterhöhungen lehnen die Gewerkschaften ab.

"Viele Kommunen zahlen nicht einmal das bisher geltende Tarifgehalt. Ein Teil der Erzieher/innen bekommt nur 1.750 Euro pro Monat. Es kann nicht sein, dass die Anforderungen an die Erzieher/innen steigen und die Bezahlung sinkt. Will man die Qualität der Betreuung gewährleisten, muss das Gehalt den Anforderungen und Leistungen entsprechen", sagte Dahlem.

GEW-Tarifportal: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden