Brandenburg

Personalbedarf für Kitas gesichert

Jugendministerin Martina Münch freut sich über die Ergebnisse des aktuellen Fachkräfteberichts für die Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg. "Der Bericht bestätigt unsere Planungen und unsere Vorsorge zur Sicherung des Personalbedarfs in den Kitas des Landes. Die Umsetzung des bundesweiten Rechtsanspruchs für eine Betreuung von unter Dreijährigen ist im Land Brandenburg gelungen", so Münch.

10.12.2013 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

"Knapp 84 Prozent aller zweijährigen Kinder und fast 70 Prozent der Einjährigen besuchen eine Kindertagesbetreuung - diese bundesweiten Spitzenwerte sind möglich, weil wir die Kapazitäten bei der Fachschulausbildung für Kita-Erzieherinnen in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut, ein eigenes Ausbildungsmodell entwickelt und den qualifizierten Seiteneinstieg für künftige Erzieherinnen und Erzieher zugelassen haben. Brandenburg ist beispielgebend bei der Gewinnung und Qualifizierung von Fachkräften für die Kitabetreuung."

Strategien der Personalgewinnung für Kitas im Land Brandenburg:

  • Die Ausbildungskapazitäten der Fachschulen wurden deutlich gesteigert:
  • von 721 Erzieher-Fachschülerinnen im Schuljahr 2002/03 auf 4.723 im Schuljahr 2012/13 - Tendenz weiter steigend.
  • Über das innovative Qualifizierungsmodell "Profis für die Praxis" sind überdies bereits 160 Frauen und Männer mit unterschiedlichen Berufsbiografien als Erzieherinnen oder Erzieher für Kitas qualifiziert worden. Weitere 180 Frauen und Männer befinden sich derzeit in der Qualifizierung.
  • Mehr als 1.140 zusätzliche Fachkräfte wurden seit Inkrafttreten der Kita-Personalverordnung im Jahr 2010 durch den qualitativ gesicherten Seiteneinstieg für eine Beschäftigung in Kitas gewonnen.
  • Rund 155 Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren derzeit die dreijährige Fachhochschulausbildung "Bildung und Erziehung in der frühen Kindheit" an der Fachhochschule Potsdam.

Die Untersuchungen der Brandenburger Fachschul- und Fachhochschulabsolventinnen und -absolventen zeigen, dass die Absolventinnen und Absolventen vorrangig eine Beschäftigung auf dem regionalen Arbeitsmarkt Berlin-Brandenburg aufnehmen und dort sehr gefragt sind. Der Großteil der fertigen Erzieherinnen und Erzieher nimmt eine Arbeit in der Kindertagesbetreuung auf.

Im Fachkräftebericht für den Bereich der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg wurden die wichtigsten Ergebnisse von Erhebungen und Statistiken zu den Kindertagesstätten, zur Ausbildung und zum Arbeitsmarkt zusammengefasst. Der Fachkräftebericht ist unter www.mbjs.brandenburg.de abrufbar.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden