Sprachförderung in Kitas

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat einen Eltern-Flyer zum Thema "Kompensatorische Sprachförderung im Jahr vor der Einschulung in Kindertages-stätten" herausgegeben. Das Faltblatt informiert Eltern über die Schritte und Inhalte des Programms zur Sprachförderung im Land Brandenburg. Der in 40.000 Exemplaren gedruckte Flyer wird gegenwärtig über die Jugendämter allen brandenburgischen Kindertageseinrichtungen zur Verfügung gestellt.

15.05.2008 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

"Eine hinreichende Sprachentwicklung ist nicht nur wesentliche Grundlage dafür, sich anderen mitteilen zu können, sondern auch dafür, Lesen und Schreiben zu lernen", betont Jugend- und Bildungsminister Holger Rupprecht. "Auch alle weiteren Bildungsprozesse knüpfen an diese Fähigkeiten an. Mit der Umsetzung des Programms zur kompensatorischen Sprachförderung in allen Kindertageseinrichtungen leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu einem besseren Schulstart und zu mehr Chancengleichheit im Land."

Die Landesregierung hat das Programm zur kompensatorischen Sprachförderung 2006 im Rahmen des familienpolitischen Maßnahmepakets auf den Weg gebracht. Seit¬her werden jedes Jahr mehr als 240 Erzieherinnen und Erzieher aus den Kindertageseinrichtungen dafür qualifiziert. Bis zum Schuljahr 2009/2010 werden alle Kitas des Landes darauf vorbereitet sein, das Förderprogramm durchzuführen. Ab diesem Zeitpunkt wird auch die Teilnahme an der Sprachstandsfeststellung und bei Bedarf an einem Sprachförderkurs für alle künftigen Erstklässler im Land verbindlich sein, auch für Kinder, die nicht in einer Kita sind. Das Angebot ist für alle Kinder kostenlos. Die Landesregierung finanziert die Fortbildungen für die Erzieherinnen, das nötige Material sowie das zusätzliche Personal, das für die Sprachstandsfeststellung und Sprachförderung in den Kitas benötigt wird, mit jährlich rund drei Millionen Euro.

Mit den Elternflyern startete Jugendminister Holger Rupprecht im Jahr 2005 eine Informationsreihe zu Themen der Kindertagesbetreuung, der Erziehung und der frühen Bildung, die sich speziell an Eltern richtet. Nach den Flyern zur "Eingewöhnung in die Kindertagesbetreuung", zu den "Grenzsteinen der Entwicklung" und den "Grundsätzen elementarer Bildung in den Einrichtungen der Kindertagesbetreuung in Brandenburg" liegt jetzt der vierte Flyer aus der Reihe der Eltern-Informationen vor.

Die Elternflyer werden über die Praxisberaterinnen der Jugendämter, die freien Träger sowie bei den regelmäßigen Besuchen des Landesjugendamtes in den Kitas verteilt. Zusätzlich wird der Flyer Kinderärzten, Hebammen und dem öffentlichen Gesundheitsdienst zur Verfügung gestellt und ist im Internet abrufbar unter: www.mbjs.brandenburg.de/kita-startseite.htm


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden