Thailand importiert Frühbildung aus Deutschland

In Thailand startet eine Bildungsinitiative nach dem Vorbild des "Hauses der kleinen Forscher". Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" bietet in ihrem deutschlandweiten Netzwerk derzeit rund 11.000 Kitas naturwissenschaftliche und technische Frühbildung. Das Projekt in Thailand startet unter gleichem Namen und wurde initiiert von der Stiftung Ihrer Königlichen Hoheit, Prinzessin Maha Chakri Siridhorn.

22.02.2010 Pressemeldung Stiftung Haus der kleinen Forscher

Das Projekt wird zunächst in 200 Kitas in den verschiedenen Regionen Thailands erprobt und soll anschließend - analog zur Umsetzung in Deutschland - schrittweise auf die rund 40.000 Kitas in ganz Thailand übertragen werden.

Vor allem der effiziente Ansatz des deutschen "Haus der kleinen Forscher"-Programms und der nachhaltige Erfolg in Deutschland haben Prinzessin Sirindhorn bei einem Besuch in einer Kindertagesstätte in Lindau so überzeugt, dass sie in Kooperation mit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" nun das Projekt "Little Scientists´ House Thailand" initiierte.

"Der internationale Erfolg unseres Konzepts zeigt, dass Deutschland in der MINT-Frühbildung eine Vorreiterrolle einnimmt. Schon in der Kita können Mädchen und Jungen durch ihre Beobachtungen und Fragen beim Erforschen von Experimenten des ,Hauses der kleinen Forscher' ihre Freude an naturwissenschaftlichen Phänomenen entdecken", Dr. Peter Rösner, Geschäftsführer der Stiftung "Haus der kleinen Forscher".

Über die Stiftung Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" mit Sitz in Berlin fördert bundesweit spielerisch die Begeisterung drei- bis sechsjähriger Mädchen und Jungen für Naturwissenschaften und Technik. Die Stiftung bildet Erzieherinnen und Erzieher über lokale Netzwerke weiter, stellt ihnen Arbeitsmaterialien zur Verfügung und bietet umfangreiche Informationen im Internet (www.haus-der-kleinen-forscher.de).

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" gründete sich auf Initiative der Helmholtz-Gemeinschaft, von McKinsey & Company, der Siemens Stiftung und der Dietmar Hopp Stiftung. Gefördert wird die bundesweite Ausbreitung ihrer Angebote vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Initiatoren

Aktive Nachwuchsförderung in allen Lebensphasen ist ein zentrales Ziel der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren. Dazu gehört zum Beispiel eine strukturierte Doktorandenausbildung, das Programm der Helmholtz-Nachwuchsgruppen oder die Helmholtz-Akademie für Führungskräfte. Die Gemeinschaft betreibt bereits 23 Schülerlabore, die jedes Jahr rund 45.000 Schülerinnen und Schüler nutzen. Mit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" fördert die Helmholtz-Gemeinschaft frühkindliche Bildung im naturwissenschaftlichen Bereich.

Die internationale Unternehmensberatung McKinsey & Company engagiert sich seit 2001 für ein besseres Bildungssystem in Deutschland. Dafür gründete das Unternehmen die Initiative "McKinsey bildet.", deren Arbeitsschwerpunkt seit 2005 die frühkindliche Bildung ist. McKinsey fordert ein Milliardenprogramm für eine bessere Betreuung und Bildung von Kindern im Vorschulalter, mehr Chancengerechtigkeit sowie eine Höherqualifizierung von Erzieherinnen und Erziehern.

Mit der Unterstützung des "Hauses der kleinen Forscher" möchte die Siemens Stiftung Kindern den spielerischen Zugang zu Phänomenen und Zusammenhängen aus Naturwissenschaft und Technik ermöglichen. Damit setzt sie die Tradition der Siemens AG fort, sich stark im Bereich Bildung zu engagieren und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Benannt nach dem Gründer des Software-Konzerns SAP, ist die Dietmar Hopp Stiftung gGmbH eine der größten Privatstiftungen in Europa. Seit 1995 spendete sie insgesamt fast 200 Millionen Euro für gemeinnützige Zwecke. Im Mittelpunkt der Förderung stehen die Bereiche Medizin, Soziales, Sport und Bildung.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden