Warnstreik: Mindestens 250 KiTas geschlossen

In Stuttgart und den Landkreisen Böblingen, Ludwigsburg und Rems-Murr bleiben heute mindestens 250 Kindertageseinrichtungen geschlossen. "Seit Jahren haben die Beschäftigten unter schlechten Rahmenbedingungen mit überdurchschnittlichem Engagement Kindergärten zu Bildungshäusern weiterentwickelt. Nach vielen Nullrunden wollen die Erzieherinnen und Erzieher, dass ihre gute Arbeit besser bezahlt wird. Die Streikbereitschaft ist hoch", sagte am Donnerstag (06.03) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

06.03.2008 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Die GEW hat zusammen mit ver.di Erzieher/innen zu Warnstreiks auf¬gerufen, weil die Arbeitgeber bisher nur Angebote vorgelegt haben, bei denen Erzieher/innen weniger als bisher pro Stunde verdienen würden. Die Bildungsgewerkschaft setzt sich in den Tarifverhandlungen für eine Erhöhung der Gehälter um 8 Prozent ein, will aber mindestens 200 Euro mehr im Monat erreichen. Die von den Arbeitgebern gewünschte Arbeitszeitverlängerung lehnen die Gewerkschaften ab. Die Tarifverhandlungen, die heute und morgen in Potsdam weitergehen, werden für 1,3 Millionen Beschäftigte der Kommunen und des Bundes geführt. 1,15 Millionen davon sind bei den Gemeinden und Zweckverbänden beschäftigt.

Die GEW geht davon aus, dass bei einem schlechten Tarifabschluss der geplante Krippenausbau gefährdet wäre. Alleine in Baden-Württemberg werden dafür zwischen 10.000 und 15.000 neue Erzieher/innen benötigt. "Für höchstens 2.000 Euro brutto sollen sie Bildungspläne umsetzen und Sozialarbeit leisten. Wie will man junge Frauen und Männer so für diesen schönen Beruf begeistern?", so Dahlem.

Tarifrunde 2008: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden