Kita-Betreuung

Weiterhin steigende Betreuungszahlen bei Kleinkindern in Niedersachsen

„Frühe Förderung der Kinder und Familienfreundlichkeit haben für das Land hohe Priorität.“

18.10.2018 Niedersachsen Pressemeldung Niedersächsisches Kultusministerium
  • © www.pixabay.de

In Niedersachsen werden immer mehr Kinder unter drei Jahren in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut: 68.176 Kinder dieser Altersgruppe waren es zum Stichtag 1. März 2018, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mitteilte. Das ist ein Aufwuchs um rund 3.800 Kinder oder sechs Prozent im Vergleich zum Stichtag 2017 (64.400). Die Betreuungsquote im U3-Bereich stieg damit auf 30,9 Prozent (2017: 29,6 Prozent).  

„Über die weiterhin positive Entwicklung in Niedersachsen freue ich mich“, sagt dazu Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne. „Das Engagement des Landes und der Kommunen beim Krippenausbau trägt Früchte. Es bleibt eine zentrale Daueraufgabe, den Eltern in Niedersachsen eine gute Infrastruktur für die Bildung und Betreuung ihrer Kinder anzubieten. Hierbei werden wir nicht nachlassen. Kinder früh zu fördern und die  Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter zu verbessern, stehen auch in Zukunft oben auf der Prioritätenliste der Landesregierung“, so Tonne. 

Seit dem In-Kraft-Treten der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den weiteren Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren (RAT V) am 26.07.2017 wurde bis heute die Schaffung von insgesamt 14.410 neuen Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege in einem Umfang von 157,2 Mio. Euro gefördert.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden