386.500 Studienanfänger im Studienjahr 2008

(hib/TEP/HAU) Laut Vorbericht des Statistischen Bundesamtes haben im Studienjahr 2008 rund 386.500 Erstsemester ein Studium in Deutschland aufgenommen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung ([16/13842](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/138/1613842.pdf)) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ([16/13755](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/137/1613755.pdf)) hervor.

10.08.2009 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Damit liege der Zuwachs der Zahl von Studienanfängern mit 37.000 in den Jahren 2007 und 2008 über den Voraussagen, die der Vereinbarung zur ersten Programmphase des Hochschulpakts zugrunde gelegen hätten, schreibt die Regierung.

Für den Ausbau von Studienplätzen seien in der ersten Phase des Hochschulpakts bisher 260,2 Millionen Euro ausgegeben worden. Basierend auf einer Prognose der Kultusministerkonferenz erhielten die Länder für die Jahre bis 2010 Vorauszahlungen in Höhe von 556 Millionen Euro. Für den Zeitraum von 2011 bis 2013 stelle die Regierung außerdem weitere 440 Millionen Euro bereit.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden