Acht Lehrstühle für Konservierungswissenschaft in Deutschland

(hib/TEP) In Deutschland gibt es acht Lehrstühle, die sich mit der Forschung und Entwicklung von Technologien zur Erhaltung von Kunstwerken beschäftigen. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort [(16/12242)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/122/1612242.pdf) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke [(16/12049)](http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/120/1612049.pdf).

06.04.2009 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Das nähere Profil der Ausbildungsgänge und Lehrstühle, nach dem sich die Abgeordneten erkundigt hatten, ist der Regierung nicht bekannt. Der Personalbedarf an wissenschaftlichem Nachwuchs für Forschungsinstitute mit dem Schwerpunkt Konservierungswissenschaft, Museen, Archive und Denkmäler könne zufriedenstellend gedeckt werden, auch wenn in Einzelfällen die Ausschreibung international erfolgen müsse.

Eine umfassende Analyse der anwendungsorientierten Konservierungsforschung liege nicht vor, schreibt die Regierung weiter. Soweit im Rahmen der Projektförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Vorhaben an Lehrstühlen etwa für Restaurierung gefördert würden, sei das Niveau sehr hoch.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden