Exercitium Paedagogicum

In einem neuen Modellprojekt der Stiftung Bildungspakt Bayern arbeiten Lehramtsstudenten über einen längeren Zeitraum fest mit einer Klasse zusammen und unterstützen den Lehrer bei Standardaufgaben. "Das Exercitium Paedagogicum macht zukünftige Lehrerinnen und Lehrer noch besser mit der Schulwirklichkeit vertraut und entlastet zugleich das Kollegium", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier, die Ratsvorsitzende der Stiftung Bildungspakt. "Der Modellversuch ist ein echtes win-win-Verhältnis: die Studenten bekommen schnell ein realistisches Bild von ihrem späteren Berufsalltag und die Lehrer erfahren in ihrer täglichen Arbeit tatkräftige Unterstützung", so die Ministerin.

17.08.2004 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Als praktische Übung für die Studenten ab dem 3. Semester ist das Projekt wegweisend für eine stärker praxisorientierte Lehrerausbildung. Es ersetzt das bisher übliche Blockpraktikum durch eine praktische Arbeitsphase der Studenten im Unterricht von 240 Stunden. Das Modell startet an den Universitäten Passau, Augsburg und Regensburg im Wintersemester 2004 mit der theoretischen Vorbereitung der Studenten, die ab dem Schulhalbjahr 2005/2006 an den Schulen eingesetzt werden möchten. Für Studenten der Universität Passau ist der Einsatz in den Schulen bereits ab dem kommenden Schuljahr möglich.

Mit diesem neuen Modellversuch werden Empfehlungen der Studie "Bildung neu denken" der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) in die Praxis umgesetzt. "Die Lehrerausbildung muss sich noch stärker als bisher an der Unterrichtspraxis ausrichten. Damit erfahren die Lehrkräfte auch mehr Unterstützung, um die Schülerinnen und Schüler noch besser individuell fördern zu können. Hierzu leistet das Exercitium Paedagogicum einen wichtigen Beitrag", sagte Stephan Götzl, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft.

Interessierte Studenten und Studentinnen können sich an folgende Universitäten wenden:

Universität Passau
Lehrstuhl für Schulpädagogik
Prof. Dr. Norbert Seibert

Universität Augsburg
Lehrstuhl für Schulpädagogik
Prof. Dr. Dr. Werner Wiater

Universität Regensburg
Lehrstuhl für Schulpädagogik
Prof. Dr. Heinz Jürgen Ipfling

Interessierte Schulen wenden sich an die Geschäftsstelle der Stiftung Bildungspakt Bayern (Projektleitung: ; Tel. 089/2186-2089).


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden