Brandenburg

BAföG-Mittel komplett für Wissenschaft und Bildung

Bildungsminister Günter Baaske weist die Kritik von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, Länder wie Brandenburg würden nur einen Teil der frei werdenden BAföG-Mittel weiterreichen, zurück.

07.04.2015 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Baaske: "Brandenburg stellt – wie mit dem Bund vereinbart – alle freiwerdenden BAföG-Mittel komplett für die Bereiche Wissenschaft und Bildung bereit. Das betrifft das gesamte Spektrum von der frühkindlichen Bildung bis hin zu den Hochschulen und Universitäten. Brandenburg gibt sehr viel mehr als die eingesparten 37 Millionen Euro BAföG -Mittel jährlich für Wissenschaft und Bildung aus: Rund 100 Millionen Euro in dieser Legislatur allein für zusätzliche Lehrerinnen und Lehrer, rund 170 Millionen für mehr Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas. Damit ist garantiert, dass die eingesparten BAföG-Mittel zu 100 Prozent in Bildung und Wissenschaft fließen."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden