Bucerius Summer School: 60 junge Führungskräfte aus 26 Nationen diskutieren über Globalisierung

Experten und Akteure der Globalisierung bestreiten die vierte Bucerius Summer School on Global Governance in Hamburg. Vom 9. bis 21. August 2004 diskutieren sie das Thema "Good Governance - The Problems, The Institutions, the State and Non-State-Actors". In-wieweit beeinflussen insbesondere der Terrorismus und Sicherheitsfragen den Globalisierungsprozess, droht ein fortgesetzter "Kampf der Kulturen"?

04.08.2004 Hamburg Pressemeldung Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hansestadt Hamburg

Die feierliche Eröffnung mit Wissenschaftssenator Jörg Dräger, Ph.D., Prof. Manfred Lahnstein, dem Kuratoriumsvorsitzenden der ZEIT-Stiftung, und Dr. Gerhard Schmidt, dem Vorstandsvorsitzenden der Heinz Nixdorf Stiftung findet statt am Montag, 9. August, im Hamburger Rathaus.

Den Eröffnungsvortrag über "Global Governance in the Age of American Supremacy" hält Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Bei der Bucerius Summer School treffen 60 Nachwuchsführungskräfte aus 26 Nationen in Hamburg zusammen. Sie debattieren mit 40 hochrangigen Referenten.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden