Bundesregierung plant keine Studie zur Auswirkung von Studiengebühren

(hib/SKE) Die Bundesregierung plant keine Studie, um die Auswirkungen von Studiengebühren auf Entscheidungen von Abiturienten für oder gegen ein Studium zu erheben. In ihrer Antwort (16/6922) auf eine Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen (16/6417) verweist sie auf die Kultusministerkonferenz, die im Februar dieses Jahres einen entsprechenden Bericht beschlossen habe.

22.11.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Die Regierung bestätigt, dass die vom Bundesbildungsministerium finanziell unterstützte Studienberechtigungs-Untersuchung der Hochschul-Informationssystem GmbH Daten über dieses Thema erhoben hat. Die aktuellsten Auswertungen lägen allerdings noch nicht vor. Bisher gingen die Forscher aber immerhin davon aus, dass das neue Evaluationskonzept verwertbare Ergebnisse über den Einfluss von Studiengebühren auf potentielle Erstsemester liefern könne.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden