Koalition will mehr indische Wissenschaftler nach Deutschland holen

(hib/SKE) Die Bundesregierung soll den Austausch von Wissenschaftlern und Studenten zwischen Indien und Deutschland fördern.

08.11.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

In einem Antrag, den der Bundestag heute in erster Lesung berät, fordern CDU/CSU und SPD (16/6945), indische Nachwuchsforscher für Kurzaufenthalte nach Deutschland einzuladen, etwa zu Kongressen oder Recherche. Auch solle die Regierung mit der Wirtschaft über Praktika- und Arbeitsmöglichkeiten für junge indische Wissenschaftler diskutieren. Darüber hinaus sollten die Länder gebeten werden, mögliche Schüleraustausche zwischen Indien und Deutschland zu prüfen.

Über 150.000 Inder studierten außerhalb ihres Landes, heißt es in dem Antrag. Etwa 80.000 von ihnen gingen in die USA. In den vergangenen Jahren sei die Zahl der indischen Studenten in Deutschland zwar gestiegen, doch sie sei seit kurzem wieder rückläufig. Speziell in den Geisteswissenschaften bestehe Nachholbedarf, da Inder sich in Deutschland vor allem für Ingenieur- und Naturwissenschaften interessierten.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden