Master in Inklusion – berufsbegleitendes Fernstudium

Der Fernstudiengang „Inklusion und Schule“ der Uni Koblenz-Landau vermittelt in 5 Semestern die Kompetenzen für die professionelle Gestaltung und Umsetzung von Inklusion an Schulen.

15.05.2019 Bundesweit Pressemeldung Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (zfuw)
  • © Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung

Das Thema Inklusion ist eine aktuelle gesellschaftliche und politische Forderung, der sich die Schulen stellen müssen. Die Akteure innerhalb des Schulsystems werden jedoch nicht ausreichend auf diese Herausforderung vorbereitet.

Der Masterstudiengang „Inklusion und Schule“ an der Universität Koblenz-Landau bietet die Möglichkeit diese Lücke zu füllen und sich neben dem Beruf Kompetenzen einer inklusiven Didaktik und Instrumente der konzeptionellen Schulentwicklung anzueignen. Die Fähigkeit zur Einführung eines entwicklungsorientierten Dialogs zum Thema Inklusion und Schule und die Gestaltung von Unterricht nach inklusiven Gesichtspunkten sind primäre Ziele des Studiengangs. Die zunehmende Inklusionsfähigkeit im pädagogischen Handeln trägt zum Thema „INKLUSION ERFOLGREICH GESTALTEN“ bei.

Das Fernstudium kombiniert klassische Fernstudienelemente wie schriftliche Studienmaterialien mit eLearning-Komponenten – so steht für Fragen und zur internen Kommunikation ein betreutes Online-Forum zur Verfügung. Die Studierenden lernen während der zentralen Fernstudienphase neben dem Beruf oder in ihrer Freizeit bequem von zu Hause aus mit einem hohen Maß an zeitlicher und räumlicher Flexibilität. 

Nähere Informationen gibt es online unter www.zfuw.org.

Ansprechpartner

Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung
Universität Koblenz-Landau
Andrea Ulitzsch
Koordinatorin
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Telefon: 0261 / 287 15 81
E-Mail: ulitzsch@uni-koblenz.de
Web: www.zfuw.org


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden