Mobilität der Studierenden in der gestuften Studienstruktur

Die Amtschefskonferenz der Kultusministerkonferenz hat sich in ihrer Sitzung am 17.09.2009 in Berlin mit der Frage der Mobilität der Studierenden in der gestuften Studienstruktur befasst und zum weiteren Verfahren vereinbart, dass die Vorsitzenden der Amtschefskommission "Qualitätssicherung in Hochschulen", Staatssekretär Ebling, Rheinland-Pfalz, und Staatssekretär Dr. Lange, Niedersachsen, gemeinsam eine Vorlage zur Beratung im Plenum der Kultusministerkonferenz am 15.10.2009 in Waren/Müritz erarbeiten.

25.09.2009 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

"Ziel ist eine Entscheidungsgrundlage für die Länder im Hinblick auf die für erforderlich gehaltenen Änderungen des Eckpunktepapiers zur gestuften Studienstruktur. Die gegenwärtige Diskussion über die Studierbarkeit der gestuften Studiengänge soll hierbei einbezogen werden", betont der Generalsekretär der Kultusministerkonferenz, Prof. Dr. Erich Thies.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden