Baden-Württemberg

Wissenschaftsminister Frankenberg zu Verdachtsfällen in der Sportmedizin der Universitätsklinik Freiburg

Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg begrüßte das Vorgehen der Universität Freiburg bei der Aufklärung von Verdachtsfällen wissenschaftlicher Unredlichkeit. Die auf dessen Wunsch vorgenommene vorläufige Beurlaubung des Leiters der Abteilung Sportmedizin sei ein richtiger Schritt.

04.03.2011 Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

"Die Verdachtsfälle müssen im Interesse der Wissenschaft, aber auch der Beteiligten, mit Sorgfalt und Nachdruck untersucht werden. Die Universität Freiburg hat dabei meine volle Unterstützung. Gegenüber wissenschaftlichem Fehlverhalten darf es keine Toleranz geben", sagte der Minister heute in Stuttgart.

Dass es der Kommission der Universität Freiburg gelungen sei, die Verdachtsfälle zu entdecken, zeige, dass das Wissenschaftssystem in der Lage sei, eigenverantwortlich Aufklärung zu leisten. Die Wissenschaft müsse weiter daran arbeiten, ihre Glaubwürdigkeit durch geeignete Verfahren bei Promotionen und auch Habilitationen zu schützen und zu untermauern.


Weiterführende Links


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden