Baden-Württemberg

Wissenschaftsministerium prüft Bedarf für berufsbegleitende Studiengänge im Bereich frühkindliche Bildung

Das Wissenschaftsministerium will prüfen, ob und mit welchen Inhalten ein Bedarf an berufsbegleitenden Studiengängen im Bereich der frühen Bildung und Erziehung besteht. Zielgruppe solcher Studiengänge wären berufstätige Erzieherinnen und Erzieher an Kindertageseinrichtungen. Hintergrund ist die gewachsene Bedeutung der frühkindlichen Bildung, die höhere Anforderungen an das Leitungspersonal dieser Einrichtungen stellt.

11.10.2010 Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Dazu führt die Evangelische Hochschule Freiburg im Auftrag des Ministeriums Befragungen sowohl bei Erzieherinnen und Erziehern und pädagogischen Fachkräften mit vergleichbaren Abschlüssen als auch bei potentiellen Arbeitgebern (Trägern von Kindertageseinrichtungen und Trägerorganisationen) durch. Die Fragebögen wurden vom Zentrum für Kinder- und Jugendforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg entwickelt.

Die Fragebögen können unter den folgenden Links aufgerufen und - bis zum 15. November 2010 - beantwortet werden:

eh-freiburg.de/grafstat/bedarf_fk.htm (Für Erzieherinnen und Erzieher)

eh-freiburg.de/grafstat/bedarf_tr.htm (Für Träger)

Beide Fragebögen können auch als Druckversion abgerufen werden unter: www.eh-freiburg.de

Kontakt: Prof. Dr. Dörte Weltzien, Evangelische Hochschule Freiburg,


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden