Wissenschaftssenator begrüßt Bestätigung der zukünftigen Universitätspräsidentin

Der Akademische Senat der Universität Hamburg hat heute die Wahl von Prof. Dr.-Ing. habil. Monika Auweter-Kurtz zur Präsidentin der Universität Hamburg bestätigt. Die Stuttgarter Physikerin wurde am 21. Juli vom Hochschulrat einstimmig gewählt. Nach den nun erfolgenden Vertragsverhandlungen muss die designierte Präsidentin noch vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg bestellt werden.

27.07.2006 Hamburg Pressemeldung Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hansestadt Hamburg

Wissenschaftssenator Jörg Dräger: "Ich freue mich, dass der Akademische Senat die Wahl von Frau Professor Auweter-Kurtz zur Präsidentin bestätigt hat. Es ist für die Universität ein gutes Signal, dass mit Frau Professor Auweter-Kurtz jetzt eine anerkannte Wissenschaftlerin die Hochschule leiten soll. Nach der einstimmigen Entscheidung von Findungskommission und Hochschulrat sowie der Bestätigung durch den Akademischen Senat bin ich überzeugt, dass die Universität mit ihrer neuen Leitung konstruktiv und vertrauensvoll zusammenarbeiten wird. Insbesondere freut mich, dass der AStA als gewählte Vertretung der Studierenden bereits den Dialog mit Professor Auweter-Kurtz aufgenommen und ihr sein Vertrauen ausgesprochen hat. Ich bin überzeugt, dass die notwendigen Reformen im Miteinander aller Universitätsangehörigen am besten bewältigt werden können."


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden