Zentrum für Schulforschung feiert 10jähriges Jubiläum

Am 1. November 2004 um 18.00 Uhr feiert das "Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung" (ZSL) mit einem Festakt im Großen Hörsaal, Haus 31 der Franckeschen Stiftungen sein 10jähriges Bestehen. Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz wird an der Veranstaltung teilnehmen und ein Grußwort sprechen. Den Festvortrag mit dem Titel "Die Zukunft der schulischen Bildung - Zwischen Bildungskonzepten und Standardisierung" hält Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth von der Humboldt-Universität Berlin.

01.11.2004 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Das "Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung" wurde am 18. Mai 1994 als eines der Interdisziplinären Wissenschaftlichen Zentren der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg eröffnet. Die Aufbauphase konnte im Herbst 1994 abgeschlossen werden. Seither erarbeitet das ZSL Forschungskonzeptionen in den Bereichen Schule, Unterricht und Lehrerbildung. Neben seiner intensiven Forschungstätigkeit versteht sich das ZSL als Stätte der Begegnung zwischen Wissenschaftlern, Studierenden, Lehrern sowie in der Lehrerbildung Tätigen.

Das ZSL wird von einem Direktorium geleitet, dem sechs Professorinnen und Professoren, zwei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein studentischer Vertreter angehören.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden