© www.pixabay.com
Professuren

Über 170 Anträge von Hochschulen im KI-Wettbewerb

Die Hochschulen im Freistaat sind bereits heute auf dem Feld der Künstlichen Intelligenz außerordentlich forschungsstark: Insgesamt 175 Bewerbungen haben die Hochschulen aus ganz Bayern im Wettbewerb um 50 KI-Professuren eingereicht. Wissenschaftsminister Bernd Sibler sprach heute in München von einer erfreulich hohen Beteiligung. mehr

© www.pixabay.com
Hochschulnetzwerke

Hochschulen stecken Rahmenbedingungen für den Erfolg ab

„Wenn das Programm zur Schaffung Europäischer Hoch­schulnetzwerke ein Erfolg werden soll, müssen die beteiligten Hochschulen in ihrer Ganzheit als Bildungs-, Forschungs-, Innovations- und Kultureinrichtungen von der Europäischen Union gesehen und gefördert werden", so der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Peter-André Alt. mehr

03.03.2020 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

© www.pixabay.de
Anhörung

Fachkräftemangel im KI-Bereich

Im Feld der Künstlichen Intelligenz fehlen Fachkräfte. Zudem sind Frauen in diesem Bereich erheblich unterrepräsentiert. Darauf wiesen am Montag mehrere Sachverständige in einer öffentlichen Anhörung der Enquete-Kommission zur Künstlichen Intelligenz hin. mehr

02.03.2020 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Forderung

Deutschland braucht akademisch und beruflich qualifizierte Fachkräfte

Kommende Woche tritt das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) begrüßt das Gesetz, warnt jedoch vor einer Verengung der Debatte rein auf Fachkräfte mit qualifizierter Berufsausbildung. mehr

© www.pixabay.com
Bildungsinvestitionen

NRW fördert 22 Konzepte zur Digitalisierung der Hochschullehre

Mit der Förderlinie Curriculum 4.0.nrw unterstützt die Landesregierung in Kooperation mit dem Stifterverband die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen bei der Digitalisierung der Hochschullehre. mehr

© www.pixabay.de
DAAD-Studie

Internationalisierung und gesellschaftliche Verantwortung

Deutschland hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte bei der Internationalisierung der Hochschulbildung gemacht. Doch wie kann Internationalisierung einen Beitrag zur Lösung drängender Gesellschaftsprobleme wie Flüchtlingsintegration, Radikalisierung, Populismus oder Sicherung der Demokratie leisten? mehr

© www.pixabay.de
Vielfalt

Projekt qualifiziert ausländische Lehrkräfte

Unterrichtsausfall, geschlossene Schulen und fehlende Fächer sind die Konsequenzen, wenn tausende Lehrer Schuljahr für Schuljahr fehlen. Wie lässt sich das aufhalten? Helfen könnten Migranten mit Hochschulabschluss aus Nicht-EU-Staaten, die in der Heimat bereits als Lehrer gearbeitet haben. mehr

27.02.2020 Pressemeldung Universität Duisburg-Essen (UDE)

© www.pixabay.de
Statistik

Zahl der Studienberechtigten 2019 um 2,7 Prozent gesunken

Im Jahr 2019 haben rund 421.000 Schülerinnen und Schüler in Deutschland die Hochschul- oder Fachhochschulreife erworben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das nach vorläufigen Ergebnissen 2,7 % weniger Studienberechtigte als im Vorjahr (-11.800). mehr

26.02.2020 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

© www.pixabay.com
Statistik

Mehr Absolventen an sächsischen Hochschulen

Wie das Statistische Landesamt heute mitteilte, haben im Jahr 2018 12 980 Absolventinnen und Absolventen erfolgreich ein Erststudium an einer sächsischen Hochschule absolviert -  das sind 35,7 Prozent der sächsischen Bevölkerung des entsprechenden Alters. mehr

© www.pixabay.de
Chancengleichheit

Falsche Richtung

Das Kaskadenmodell, gerade in Mecklenburg-Vorpommern eingeführt, soll Chancengleichheit fördern. Doch streng genommen ist es eine Benachteiligung für Frauen, meinen unsere Gastautoren. Von Dr. Martin Mann und Prof. Dr. Jule Specht mehr

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.