© www.pixabay.com
Förderung

DFG weitet Unterstützung für geflüchtete Wissenschaftler aus

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) weitet die Unterstützung für aus ihren Heimatländern geflüchtete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus. Dies beschloss der Hauptausschuss der größten Forschungs­förder­organisation in Deutschland im Rahmen seiner digitalen Sitzung am 9. Dezember 2021. mehr

© www.pixabay.de
Präsenzlehre

Ziel grundsätzlich richtig, Mangel an kon­kreten Maßnahmen und Unterstützung

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hält das Ziel der Kultusministerkonferenz, Kitas, Schulen und Hochschulen so lange wie möglich offen zu halten, „grund­sätzlich für richtig“. Die Bildungsgewerkschaft wies jedoch darauf hin, dass die KMK viel Hoffnung verbreite, aber wenig konkrete Maßnahmen und Unterstützung anbiete. mehr

© www.pixabay.de
Beschluss

Offene Schulen und Hochschulen: Präsenzlernen hat höchste Priorität

Die Kultusministerkonferenz hat sich in ihrem aktuellen Beschluss zum Umgang mit der Corona-Pandemie deutlich für Präsenzlernen in der Schule und für einen Präsenzbetrieb im Wintersemester ausgesprochen. mehr

© www.pixabay.com
Belastung

GEW fordert dauerhafte Entlastungen von Beschäftigten im Bildungsbereich

Die Folgen der Corona-Pandemie und das unzureichende Krisenmanagement der Landesregierung haben nach Auffassung der GEW Hessen die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in allen Bildungsbereichen deutlich beeinträchtigt. mehr

10.12.2021 Pressemeldung GEW Hessen

© sirtravelalot/Shutterstock
MINT

Jugend forscht: 8.527 Anmeldungen für die 57. Wettbewerbsrunde

Trotz der andauernden Coronapandemie gibt es bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb 2022 bundesweit einen nur geringen Rückgang bei der Beteiligung um 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt haben sich 8.527 Jungforscherinnen und Jungforscher für die 57. Wettbewerbsrunde angemeldet. mehr

09.12.2021 Pressemeldung Stiftung Jugend forscht e.V.

© www.pixabay.de
Publikation

Studienfinanzierung: Zahlen, Daten und Fakten zur BAföG-Krise

Die Ampel-Koalition will das BAföG in Deutschland reformieren. Wie dringend der Handlungsbedarf ist, verdeutlicht eine aktuelle CHE Auswertung zur Studienfinanzierung. Sie zeigt, dass bedeutende Studierendengruppen derzeit von einer BAföG-Förderung ausgeschlossen sind. mehr

© www.pixabay.de
Förderung

3 Millionen Euro für innovative Lehr-Lernkonzepte

3 Millionen Euro stellt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur in den kommenden zwei Jahren für die Entwicklung innovativer Lehr-Lernkonzepte bereit. Insgesamt 64 Projekte profitieren von der Förderung durch das Programm „Innovation plus.“ Beworben hatten sich insgesamt 154. mehr

© www.pixabay.de
Studie

Ein Studienabbruch wird für Betroffene und den Fiskus zum Minusgeschäft

Etwa jeder vierte Studierende in Deutschland bricht das Bachelorstudium und rund jeder sechste das Masterstudium ab. Obwohl viele der Betroffenen nach dem Abbruch eine Berufsausbildung starten, hat der Umweg über die Uni negative finanzielle Folgen für Fiskus und für die Abrechenden selbst, ergibt eine aktuelle Studie des ZEW Mannheim. mehr

© www.pixabay.com
Förderung

Ausbildungsförderung 2020: Anzahl der BAföG-Empfänger um 8,3 % gesunken

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg erhielten im Jahr 2020 knapp 60.300 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG), darunter 50.200 Studierende und gut 10.000 Schülerinnen und Schüler. Das waren insgesamt 8,3 % oder 5.400 geförderte Personen weniger als ein Jahr zuvor. mehr

© www.pixabay.com
Beschluss

Der Europäische Forschungsraum – der zweite Versuch

Der Europäische Forschungsraum soll ein Kosmos werden, in dem Forschende sich austauschen und frei bewegen sowie Wissen und Technologien frei zirkulieren können, unterstützt von Förderinitiativen, die wertebasiert sind und die das Streben nach Exzellenz und Wirkung antreibt. mehr

30.11.2021 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.