Die clevere Aufbau-Simulation

Aufbausimulationen begeistern eine riesige Fangemeinde aller Alters- und Spielergruppen. Genius - Unternehmen Physik aus dem Cornelsen Verlag kombiniert dieses Genre zum ersten Mal mit Lerninhalten. Als Erfinder und Unternehmensgründer erschaffen Spieler in Genius ihr eigenes Imperium. Mit Berlin, Detroit, London, Melbourne und dem Ruhrgebiet stehen dafür fünf Orte mit unterschiedlichem Schwierigkeitsniveau zur Verfügung. Über 100 Jahre spannt sich die Unternehmenslaufbahn der Spieler. 1850 starten sie mit einer kleinen Fahrradwerkstatt. Es gilt die Löhne genauso im Auge zu behalten wie Verkaufspreise, Rohstoffproduktion, Absatz - aber auch Sicherheit im Betrieb, die Strom- und Wasserversorgung, den Bau von Wohnhäusern, Fabriken und die Straßen- und Eisenbahnanbindung. Mit entsprechendem Geschick können bald Automobile, Flugzeuge, Zeppeline aber auch Raumfahrt-Technologie produziert werden. Bei Erfolg winkt neben dem Nobelpreis der Start der ersten selbst konstruierten Rakete ins All.

19.10.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Die Einbindung der Wissensvermittlung in eine Spielsimulation setzt neue Standards. Der Weg zum Weltunternehmen gelingt nur, wenn konkrete technische Probleme gelöst und die richtigen ökonomischen Entscheidungen getroffen sind. Technologie wie der Otto-Motor, die Röntgen-Strahlen oder Raketenantriebe können mit genauer Kenntnis der physikalischen Zusammenhänge in detailreichen Experimenten entwickelt werden. Über 100 Rätsel und handlungsorientierte Aufgabenstellungen sorgen dafür, dass Mechanik, Wärmelehre, Elektrizität, Optik und Kernphysik keine graue Materie bleiben. Reale Erfinder wie Einstein, Edison oder Siemens sowie sechs liebevoll realisierte Charaktere, wie die schöne und kluge Assistentin Maria Rohloff oder der polternde Produktionsleiter Majowski, begleiten die Spieler durch die Welt der physikalischen Entwicklungen.

Genius präsentiert sich in moderner Echtzeit-3D-Grafik - mit animiertem Wasser, bewegten Schatten, Feuer, Rauch, detailreich animierten Fahrzeugen, Pferdekarren, Motorrädern, Zeppelinen, Flugzeugen und natürlich mit einfacher Bedienung - als ein Spiel für die ganze Familie ab zwölf Jahren. Durch den nicht-linearen Aufbau verläuft jedes Spiel anders - die Spieldauer ist unbegrenzt. Unter www.cornelsen.de/genius können sich die Genius-Fans austauschen. Im Forum werden Highscores in die Bestenliste eingetragen, Spielstände getauscht sowie Tipps und Tricks abgerufen. Das Programm wurde als bestes Lernspiel für die Familie von Eltern for family mit der Giga-Maus ausgezeichnet. Bereits im April 2005 wird die Reihe mit einem Biologie-Titel fortgesetzt.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse

Cornelsen Verlag GmbH
Nico Enger
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Straße 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-591
Fax: +49 30 897 85-97-591
E-Mail: nico.enger@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de


Schlagworte