ADHS

Studie

Leon hat ADHS, Lea nicht

(red/idw) Was Experten und die Öffentlichkeit schon lange vermuten, belegen Forscher der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Basel erstmals mit repräsentativen Daten: ADHS, die Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung, wird zu häufig diagnostiziert. mehr

30.03.2012 Artikel

Bayern

Realschul-Referendare und Studenten sorgen sich um Zukunft – große Lehrerarbeitslosigkeit befürchtet!

Bei der halbjährlichen Tagung der brlv-Fachgruppe "Studenten und Referendare" in Ingolstadt standen die Themen Einstellungszahlen und Lehrerbildung im Fokus. Mit sehr großer Skepsis sehen die Junglehrer ihre Zukunftschance in dem Beruf, auf den sich Tausende motivierte Männer und Frauen über sechs Jahre lang intensiv vorbereiten. "Auch wenn Kultusminister Dr. Spaenle im Zuge der Verhandlungen zum Nachtragshaushalt erfolgreich war", so Timo Koppitz, Leiter der Fachgruppe, "sehen wir im September 2012 Hunderte bestens qualifizierte Junglehrer ohne Beschäftigungsangebot. Deshalb rufen wir die Verantwortlichen dazu auf, weitere Stellen zur Verfügung zu stellen, zumal im Bereich der Realschule dringender Handlungsbedarf besteht." mehr

20.03.2012 Pressemeldung Verband Reale Bildung

Arztreport

Barmer GEK Arztreport 20121: 1 Millionen Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen

(red/pm) - Laut aktuellem Arztreport 2012 der Barmer GEK wird mittlerweile bei jedem dritten Kind im Vorschulalter eine Sprachentwicklungsstörung festgestellt. Bundesweit liegt der Anteil an Kindern mit Sprech- und Sprachstörungen bei 10,3 Prozent. mehr

01.02.2012 Artikel

20.01.2012 Artikel

17.01.2012 Artikel

ADHS-Studie

Physiotherapie statt Psychopille?

(red/idw) In einer Vergleichsstudie wollen Ärzte und Wissenschaftler erstmals die Wirksamkeit unterschiedlicher Formen der Behandlung bei Kindern mit ADHS erforschen. In der groß angelegten Untersuchung werden die Effekte einer Physiotherapie mit der Gabe eines Medikaments oder eines Elterntrainings verglichen. mehr

05.01.2012 Artikel

05.08.2011 Artikel

21.06.2011 Artikel

Baden-Württemberg

Den Konsens finden, was Schule heute zu leisten vermag

"Die Pädagogen fühlen sich von den ständig steigenden Forderungen, die von allen Seiten an die Schule gestellt werden, immer mehr überrollt, ob­wohl sie in der Regel hoch qualifiziert und auch entsprechend belastbar sind", moniert der Sprecher des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg. Es müsse klar definiert werden, was eine gute Schule heute zu erbringen habe und was sie keinesfalls leisten könne. mehr

30.05.2011 Artikel