Analphabetismus

Grundbildung

Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung startet Kampagne in Bussen und Bahnen im Rheinland

Um die Öffentlichkeit über Hilfsangebote zum Lesen und Schreiben zu informieren, weist jetzt eine neue Werbekampagne in Düsseldorfer Bussen und Bahnen auf das ALFA-TELEFON hin. Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung realisiert die Aktion zusammen mit der Düsseldorfer Kommunikationsagentur Rat für Ruhm und Ehre, der Rheinbahn und der MOPLAK. mehr

Sachsen

Aktionstag gegen Analphabetismus in Chemnitz

Mit dem Aktionstag "Lesen & Schreiben - Mein Schlüssel zur Welt" am 20. März 2014 in Chemnitz wollen Bund und Länder auf das Thema Analphabetismus aufmerksam machen. Der Aktionstag findet zum ersten Mal in Sachsen statt. Es stellen sich unter anderem sächsische Projekte zur Alphabetisierung vor, ein Dokumentarfilm gibt Einblicke in die konkrete Arbeit und die multimediale Ausstellung "Lesen & Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt" wird eröffnet. mehr

Nordrhein-Westfalen

Landesweites Netzwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung gegründet

Weiterbildungsministerin Sylvia Löhrmann hat den Startschuss für ein landesweites Netzwerk zur Alphabetisierung und Grundbildung gegeben. Als Schirmherrin des Projekts unterstrich sie bei der Gründungsveranstaltung in Düsseldorf die herausragende Bedeutung eines breiten Bündnisses gegen Analphabetismus: "Jeder Mensch hat Potenziale – Alphabetisierung und Grundbildung sind wesentliche Voraussetzungen dafür, diese zu entfalten und zu stärken. Das neu gegründete Netzwerk soll Initiativen bündeln und Menschen dabei unterstützen, ihren individuellen Bildungsweg zu gehen, sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln und die Gesellschaft aktiv mitzugestalten." mehr

Saarland

"Grundbildung und Alphabetisierung – Von der Agenda zur Aktion"

Unter dem Titel "Von der Agenda zur Aktion" findet vom 13. bis 14. März 2014 in der Europäischen Akademie Otzenhausen eine Nationale Konferenz zu den Themen Grundbildung und Alphabetisierung statt. mehr

Nordrhein-Westfalen

VBE unterstützt Forderung nach einem Bündnis gegen Analphabetismus

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW begrüßt die Forderung nach einem Bündnis gegen Analphabetismus, die heute von allen im Landtag vertretenen Parteien eingebracht worden ist. "Wer nicht lesen und schreiben kann, ist meist vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen – dabei verdient jeder Mensch die Chance auf Teilhabe", macht der VBE-Vorsitzende Udo Beckmann klar, "dafür bedarf es jedoch eines weitläufigen Netzwerkes aus Präventions- und Hilfsmaßnahmen." mehr

Alphabetisierung

Besser lesen, besser kicken! Fußballprofis engagieren sich für das Lesen und Schreiben.

Jeder siebte Erwachsene kann nicht ausreichend lesen und schreiben. Die Fußballprofis Gonzalo Castro (Bayer 04 Leverkusen), Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg) und Amin Younes (Borussia Mönchengladbach) engagieren sich für die Bildungskampagne "iCHANCE – Besser lesen, besser schreiben!". Ihr Ziel: Speziell bei jungen Erwachsenen mehr Öffentlichkeit für das Thema herstellen und Betroffenen Mut machen. mehr

GEW:

"Grundbildung für Erwachsene in den Fokus rücken"

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert deutlich größere Anstrengungen des Bundes und der Länder in der Grundbildung. Mit Blick auf die Koalitionsverhandlungen verlangte die GEW-Bundesvorsitzende Marlis Tepe ein Umdenken in der Alphabetisierungsdiskussion. mehr

Lust am Lesen

Analphabeten auf der Buchmesse?!

In Deutschland gibt es 7,5 Millionen erwachsene funktionale Analphabeten. 20.000 lernen in Kursen der Volkshochschulen und anderen Weiterbildungseinrichtungen. Jedes Jahr kommen einige Mutige, die ihre Scham überwunden haben und sich aktiv für ihre Sache einsetzen, zur Buchmesse, um gemeinsam mit dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. aufzuklären und Wege zur 2. Chance aufzuzeigen. mehr

Analphabetismus

Barriere Bundestagswahl: 12 Prozent der Wähler stehen vor der Hürde, das Kreuz an der richtigen Stelle zu setzen

Am 22. September ist Bundestagswahl. Circa 62 Millionen Bundesbürger sind aufgerufen, den Bundestag zu wählen und ein Kreuz für eine Partei ihres Vertrauens zu machen. Für 12,1 % Menschen in Deutschland ist das Grundrecht frei, gleich und geheim wählen zu können, nur schwer bzw. nicht zu bewerkstelligen. Sie zählen zu den 7,5 Millionen funktionalen Analphabeten, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. mehr

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg stellt zum Weltalphabetisierungstag das Impulsprogramm Alphabetisierung vor

"Lesen und Schreiben sind zentrale Fähigkeiten, um Alltag und Beruf bewältigen zu können. Jeder Mensch hat ein Grundrecht auf Bildung und Teilhabe. Deshalb bringen wir mit einem Impulsprogramm den Ausbau der Alphabetisierungskurse in Baden-Württemberg voran", sagte Staatssekretärin Marion v. Wartenberg anlässlich des Welttags der Alphabetisierung am 8. September. Das Impulsprogramm Alphabetisierung des Landes Baden-Württemberg ist mit 200.000 Euro ausgestattet und ermöglicht Bildungseinrichtungen, spezielle Kurse für Erwachsene mit Defiziten in der Grundbildung - insbesondere im Lesen und Schreiben - anzubieten. mehr