Ausbildungspakt

12 % der Auszubildenden beenden ihre erste Ausbildung ohne erfolgreichen Abschluss

Rund 12 % der Auszubildenden erlangen während ihrer ersten dualen Berufsausbildung keinen Berufsabschluss. Sie beenden ihre Ausbildung vor der Abschlussprüfung oder bestehen diese endgültig nicht. Rund ein Drittel von ihnen nimmt allerdings in den darauf folgenden 24 Monaten erneut eine duale Ausbildung in einem anderen Beruf auf. mehr

Nordrhein-Westfalen

Zahl der Auszubildenden nahezu auf Vorjahresniveau

Ende 2012 befanden sich in Nordrhein-Westfalen insgesamt 325 998 junge Menschen in einer dualen Ausbildung. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, ist damit die Zahl der Azubis nahezu konstant geblieben. mehr

Was wird berechnet?

Jugendarbeitslosigkeit in Europa: Vom Umgang mit unterschiedlichen Quoten

Die hohe Jugendarbeitslosigkeit in einigen europäischen Staaten wird derzeit lebhaft diskutiert. Vielfach wird dabei darauf verwiesen, dass zum Beispiel in Griechenland und Spanien jeder zweite Jugendliche arbeitslos sei. Doch diese Aussage ist – will man statistisch korrekt sein - nicht ganz richtig. mehr

30.05.2013 Pressemeldung Bundesagentur für Arbeit (BA)

Bundestag

Grüne fordern Reformen bei beruflicher Bildung

(hib/ROL) Nur zwei Drittel der Bewerber erhalten im ersten Jahr ihrer Suche einen Ausbildungsvertrag, die anderen bleiben zunächst im sogenannten Übergangssystem hängen. Im Jahr 2012 fanden rund 266.700 junge Menschen nach der allgemeinbildenden Schule keinen Lehrplatz, sondern verbrachten wertvolle Lebenszeit in "Bildungsgängen", Praktika und anderen Einstiegsangeboten, schreiben die Grünen in ihrem Antrag "Bildungschancen im Lebensverlauf verbessern - Berufliche Ausbildung Stärken" [(17/13554)](http://dip.bundestag.de/btd/17/135/1713554.pdf). mehr

28.05.2013 Pressemeldung Deutscher Bundestag

DGB und GEW

Ausbildungsplatzgarantie gefordert

Eine Ausbildungsplatzgarantie für alle jungen Menschen fordern die DGB-Jugend, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die Landesschülervertretung Hessen und der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit. mehr

22.05.2013 Pressemeldung Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

Europa

Jugendarbeitslosigkeit in Europa: Wir müssen jetzt handeln!

Die deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) können und wollen eine starke organisatorische und vermittelnde Rolle bei der Verbreitung des Modells der dualen Berufsausbildung in Europa übernehmen. Das betonte am Donnerstag (16.5.) in Brüssel Richard Weber, Vizepräsident der europäischen Kammerorganisation Eurochambres. "Fast jeder vierte Jugendliche in Europa ist derzeit arbeitslos, in manchen Staaten sogar jeder zweite", mahnte Weber beim [European Business Summit](http://www.ebsummit.eu/). "Wir müssen jetzt handeln, sonst wird die sogenannte verlorene Generation in Europa Realität." mehr

Lehrstellenmangel

Berufsbildungsbericht 2013 bestätigt ungelöste Probleme

(red/pm). 15.650 sind "unversorgt", um 60.379 "bemüht" man sich und von 89.933 jungen Menschen ist man "ohne Informationen zum Verbleib" – das ist laut einer Meldung der IG Metall Jugend die dunkle Seite des Berufsbildungsberichts 2013 von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, der gestern in Berlin vorgestellt wurde. Die Bundesregierung präsentiert auch eine Zunahme von 38,2 Prozent unversorgter Ausbildungsplatzbewerber und 165.962 Jugendliche ohne Ausbildungsstelle – ohne diese Zahl zu nennen. mehr

16.05.2013 Artikel

DIHK: 70.000 verpasste Chancen auf dem Ausbildungsmarkt!

Für die Unternehmen wird es immer schwieriger, geeigneten Fachkräftenachwuchs zu finden. Darauf weist der heute im Bundeskabinett beratene Entwurf des Berufsbildungsberichtes hin. Im vergangenen Jahr blieben allein von den bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldeten Ausbildungsplätzen 33.300 unbesetzt. Demgegenüber standen nur rund 15.700 unvermittelte Bewerber. Damit kamen auf jeden unvermittelten Jugendlichen mehr als zwei offene Ausbildungsstellen. mehr

Berufliche Bildung

Der Ausbildungsmarkt im Wandel

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) veranstaltet am 17. April den Tag des Ausbildungsplatzes. Zum 18. Mal findet dieser Aktionstag statt, bei dem bundesweit die Mitarbeiter der Arbeitsagenturen für Ausbildung werben. Anfangs ging es hauptsächlich darum, möglichst viele Ausbildungsplätze bei den Arbeitgebern einzuwerben. Heute stellt der Ausbildungsmarkt Betriebe und Jugendliche vor neue Herausforderungen. mehr

17.04.2013 Pressemeldung Bundesagentur für Arbeit (BA)

Gemeinsamer Aufruf

Tag des Ausbildungsplatzes: Ausbilden und Fachkräftenachwuchs sichern!

Als Partner des Ausbildungspaktes setzen wir uns dafür ein, allen ausbildungswilligen und ausbildungsfähigen Jugendlichen ein Angebot auf Ausbildung oder Qualifizierung zu machen und im Sinne der Fachkräftesicherung alle Potenziale auf dem Ausbildungsmarkt zu erschließen. Daher unterstützen wir den "Tag des Ausbildungsplatzes" der Bundesagentur für Arbeit und der Jobcenter am 17. April 2013. mehr

15.04.2013 Pressemeldung Bundesagentur für Arbeit (BA)