Ausbildungspakt

Berufliche Bildung

3,1 Prozent weni­ger neue Aus­bildungs­verträge im Jahr 2012

Im Jahr 2012 haben rund 548 100 Jugendliche in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag im Rahmen des dualen Systems abgeschlossen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 17 700 Verträge oder 3,1 % weniger als im Jahr 2011. mehr

11.04.2013 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

Baden-Württemberg

2012: Keine weitere Erholung des Ausbildungsmarkts

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Landesamtes wurden bis zum Stichtag 31. Dezember 2012 fast 77 500 neue Ausbildungsverträge im dualen System in Baden-Württemberg abgeschlossen. Gegenüber dem Vorjahr gab es damit knapp 1 500 Neuabschlüsse (–1,9 Prozent) weniger. Im Jahr 2012 sank die Zahl der Auszubildenden in Baden-Württemberg erstmals seit 2005 unter 200 000 auf nunmehr rund 199 000. mehr

© BIBB
Ausbildungsmarketing:

Ausbildungsmarketing: Den Jugendlichen zeigen, dass sie in diesem Beruf erfolgreich sein können

(red) Ausbildungsmarketing war bislang kein großes Thema. Schließlich gab es jahrzehntelang genug Ausbildungsnachwuchs für die Betriebe. Doch der anhaltende Rückgang der Schulabgängerzahlen sorgt auch hier für einen Wandel. Jetzt müssen die Betriebe ihre Ausbildungsplätze bewerben und für attraktive Bedingungen sorgen. Ob und wie sie das tun, dazu äußert sich der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung, Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, im Interview. mehr

07.02.2013 Artikel

Berufliche Bildung

Spätstarter gesucht: Junge Erwachsene sollen Chance auf Ausbildung bekommen

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen und Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA) gaben heute den Startschuss für die Initiative "Erstausbildung junger Erwachsener". Ziel ist es, 100.000 jungen Menschen zwischen 25 und 35 Jahren ohne Berufsausbildung eine zweite Chance zu geben. mehr

07.02.2013 Pressemeldung Bundesagentur für Arbeit (BA)

Ausbildungspakt

KMK-Präsident Stephan Dorgerloh: Wir müssen die Potenziale unserer Jugendlichen noch besser fördern

Zwei Jahre nach Unterzeichnung des neuen Ausbildungspaktes trafen sich die Paktpartner heute in Berlin: "Wir sind auf einem guten Weg, die Potenziale aller Jugendlichen noch besser zu fördern. Ein erfolgreicher Übergang von der Schule in das Erwerbsleben ist von entscheidender Bedeutung für die gesellschaftliche und berufliche Teilhabe junger Menschen wie auch für die Sicherung des Fachkräftebedarfs in Deutschland", betont Stephan Dorgerloh, Präsident der Kultusministerkonferenz 2013. mehr

Zwei Jahre neuer Ausbildungspakt - Chancen genutzt, Herausforderungen angegangen

Zwei Jahre nach Unterzeichnung des neuen Ausbildungspaktes kann eine positive Bilanz der Paktaktivitäten gezogen werden: In den Jahren 2011 und 2012 waren die Ausbildungschancen für viele junge Menschen gut. Die Wirtschaft hat ihre Zusagen, jährlich 60.000 neue Ausbildungsplätze und 30.000 neue Ausbildungsbetriebe zu gewinnen, weit übertroffen. So wurden 2011 insgesamt 71.300 neue Ausbildungsplätze eingeworben, 2012 waren es 69.100. Bei den neuen Ausbildungsbetrieben liegen die Zahlen ebenfalls deutlich über den Zusagen. 2011 konnten 43.600 neue Betriebe für Ausbildung gewonnen werden, 2012 waren es 41.660. mehr

Bildungsträger

"Assistierte Ausbildung": Brücke zwischen Betrieben und Jugendlichen

Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt erscheint widersprüchlich: Durch den demografischen Wandel und den immer spürbareren Fachkräftemangel steigt die Zahl der unbesetzten Ausbildungsstellen. Gleichzeitig können viele Jugendliche, die keine Top-Voraussetzungen mitbringen, ihren Wunsch nach einer betrieblichen Ausbildung nicht realisieren. Zwischen den Bedarfen der Betriebe und den Voraussetzungen Jugendlicher kann das neue Konzept der "assistierten Ausbildung" eine Brücke bilden. mehr

SPD Niedersachsen

Immer mehr junge Niedersachsen ohne Berufsabschluss

Anlässlich der heutigen Pressemitteilung von Kultusminister Dr. Bernd Althusmann zu den aktuellen Zahlen der Jugendlichen ohne Schulabschluss erklärt Frauke Heiligenstadt, schulpolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion: mehr

Analyse

Entspannung auf dem Ausbildungsstellenmarkt gerät ins Stocken

Der positive Trend der vergangenen Jahre auf dem Ausbildungsstellenmarkt ist im Jahr 2012 ins Stocken geraten. Das ist das Ergebnis der statistischen Analysen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), die am Donnerstag aus Anlass der Sitzung des BIBB-Hauptausschusses in Bonn veröffentlicht wurden. Sie basieren auf der BIBB-Erhebung der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge mit Stichtag 30. September und der Ausbildungsmarktstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA). mehr

Ausbildungspakt

Start der "Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive Altenpflege"

Mit der heutigen Unterzeichnung des Vereinbarungstextes in dem für die Altenpflegeausbildung zuständigen Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist der Startschuss für die Umsetzung der "Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive Altenpflege" gefallen. Als starke Gemeinschaftsinitiative stellt sich dieser erste bundesweite Ausbildungspakt für den Bereich der Altenpflege den Herausforderungen für das Ausbildungs-, Berufs- und Beschäftigungsfeld und leistet so einen wesentlichen Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Altenpflege. mehr