Ausbildungspakt

GEW:

"Deutschland ist kein Berufsbildungsparadies!"

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) macht sich mit Blick auf die sinkende Zahl an Ausbildungsplätzen für die konsequente Umsetzung einer Ausbildungsgarantie für alle Jugendlichen stark. mehr

DGB:

Wir brauchen eine Ausbildungsgarantie

Zu dem heute im Bundeskabinett beschlossenen Berufsbildungsbericht 2014 sagte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende, am Dienstag in Berlin: mehr

08.04.2014 Pressemeldung Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

Berufsbildungsbericht

Das duale Ausbildungssystem steht vor besonderen Herausforderungen

Der Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hat auf seiner Sitzung am 12. März in Bonn den vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vorgelegten Entwurf des Berufsbildungsberichts 2014 beraten und einstimmig eine gemeinsame Stellungnahme zum Entwurf dieses Berichts verabschiedet. Diese gemeinsame Stellungnahme wird durch Voten der Beauftragten der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und der Länder im Hauptausschuss ergänzt. mehr

Berufsbildungsbericht

Duale Ausbildung: Immer weniger Ausbildungsverträge

Das Bundeskabinett hat heute den Berufsbildungsbericht 2014 beschlossen. Der Bericht zeigt: Das international zunehmend nachgefragte Duale System der beruflichen Bildung sichert den Fachkräftebedarf der Zukunft und bildet für über 500.000 junge Menschen den Einstieg in eine qualifizierte berufliche Tätigkeit. Er weist zugleich auf Tendenzen hin, dass sich der Ausbildungsmarkt verändert. Immer mehr junge Menschen streben eine Hochschulausbildung an. Zugleich wird es schwieriger, das betriebliche Angebot an Ausbildungsplätzen und die Nachfrage der Jugendlichen zusammenzubringen. mehr

Konferenz der EU-Kommission zur EU-Jugendgarantie

Die EU-Kommission wird am 8. April 2014 in Brüssel eine politisch hochaufgehängte [EU-Konferenz](http://ec.europa.eu/social/main.jsp?langId=de&catId=88&eventsId=978&furtherEvents=yes) zur Umsetzung der EU-Jugendgarantie durchführen. Bisher haben 21 Mitgliedstaaten ihre nationalen Implementierungspläne bei der EU eingereicht. mehr

Deutscher Bundestag

Bundesregierung zum Ausbildungsmarkt

(hib/ROL). - Der Rückgang bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen hat aus Sicht der Bundesregierung mehrere Gründe. Neben dem konjunkturellen Einfluss und Veränderungen im Bildungsverhalten - immer mehr junge Menschen wollen studieren - spiele vor allem die demografische Entwicklung und die sinkende Zahl von Schülern eine Rolle. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort ([18/711](http://dip.bundestag.de/btd/18/007/1800711.pdf)) auf die Kleine Anfrage der Linken ([18/530](http://dip.bundestag.de/btd/18/005/1800530.pdf)). mehr

13.03.2014 Pressemeldung Deutscher Bundestag

"Marktplatz Beruf ist Zukunft" auf der didacta 2014

Wie gelingt individuelle Förderung in beruflicher Schule und Ausbildungsbetrieb? Welche Herausforderungen bringen neue Ausbildungsberufe und Lehrpläne? Und wie sichern Betriebe ihren Fachkräftebedarf? Antworten gibt der Marktplatz Beruf ist Zukunft auf der didacta – die Bildungsmesse vom 25. bis 29. März 2014 in Stuttgart. In rund 20 Einzelvorträgen und fünf Podiumsdiskussionen bringt er Ausbilderinnen und Ausbilder mit Lehrkräften, Vertretern der Wirtschaft, von Verbänden und Ministerien ins Gespräch. mehr

06.03.2014 Pressemeldung Verband Bildungsmedien e. V.

Bundestag

Bilanz zum Programm Berufsausbildung

(hib/PK) Ein Jahr nach Beginn des Programms "AusBILDUNG wird was – Spätstarter gesucht" will die Fraktion Die Linke über Zwischenergebnisse informiert werden. mehr

03.03.2014 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Bremen

Gemischte Bilanz am Ausbildungsmarkt

Ein im Bundesvergleich hohes Angebot an Ausbildungsplätzen, eine große Anzahl an ausbildungsberechtigten Betrieben, aber eine rückläufige Zahl an besetzten Ausbildungsstellen, viele Jugendliche im so genannten "Übergangssystem" und Probleme zwischen Angebot und Nachfrage: Mit dieser Bilanz haben sich am Montag (24. Februar 2014) die Partner der "Bremer Vereinbarungen" anlässlich ihrer jährlichen Plenumssitzung auseinandergesetzt. mehr

Deutscher Bundestag

Linke besorgt über Ausbildung

(hib/ROL). - Die Lage am deutschen Ausbildungsmarkt steht im Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke ([18/530](http://dip.bundestag.de/btd/18/005/1800530.pdf)). Laut einer Erhebung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) sei die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge auf 530.715 gefallen und liege damit auf dem niedrigsten Wert seit der Wiedervereinigung. mehr

21.02.2014 Pressemeldung Deutscher Bundestag