Berufliches Gymnasium

Baden-Württemberg

Kultusministerium weitet erfolgreiche Profile "Internationale Wirtschaft", "Umwelttechnik" und "Gesundheit" an den Beruflichen Gymnasien in Baden-Württemberg zum Schuljahr 2013/14 aus

Das Kultusministerium weitet die erfolgreichen Profile "Internationale Wirtschaft", "Umwelttechnik" und "Gesundheit" an den Beruflichen Gymnasien zum kommenden Schuljahr 2013/2014 weiter aus. Damit schreitet die Landesregierung bei der Umsetzung des Beschlusses der Enquetekommission "Fit fürs Leben in der Wissensgesellschaft – Berufliche Schulen, Aus- und Weiterbildung" konsequent voran. mehr

Sachsen

Kultusministerin Brunhild Kurth: "Sachsens Schüler haben Abschlussprüfungen gut gemeistert"

Der Großteil der sächsischen Schüler hat seine Abschlussprüfungen am Ende des Schuljahres gut gemeistert. Die Erfolgsquote liegt bei 95 Prozent (Vorjahr: 93,8 Prozent). mehr

Niedersachsen

Althusmann: "Jedes fünfte Abiturzeugnis in Niedersachsen wird 2012 an einem Beruflichen Gymnasium vergeben"

Kultusminister Dr. Bernd Althusmann hat anlässlich der Vergabe der Abiturzeugnisse 2012 auf die wachsende Bedeutung des Beruflichen Gymnasiums hingewiesen. "Jedes fünfte Abiturzeugnis in Niedersachsen wird 2012 an einem Beruflichen Gymnasium vergeben. Die Schülerzahl an dieser Schulform hat sich seit 1995 verdoppelt - von rund 12.000 auf heute rund 24.000 Schülerinnen und Schüler. Die Beruflichen Gymnasien leisten hervorragende Arbeit und sind eine wichtige Ergänzung zu den allgemein bildenden Gymnasien", sagte der Minister, der selbst an der Vergabe der Abiturzeugnisse im Beruflichen Gymnasium Wirtschaft in den Berufsbildenden Schulen der Region Hannover in Neustadt am Rübenberge teilnahm und den Abiturientinnen und Abiturienten persönlich gratulierte. mehr

Baden-Württemberg

Zum Schuljahr 2012/13 starten im Land 15 neue sechsjährige Berufliche Gymnasien

Das Kultusministerium richtet zum Schuljahr 2012/13 an landesweit insgesamt 15 Standorten sechsjährige Berufliche Gymnasien neu ein. Damit wird das bisherige Angebot in diesem Bereich deutlich ausgebaut. Während es bisher einen sechsjährigen beruflichen Bildungsweg nur an Wirtschaftsgymnasien gab, kommt nun ein entsprechendes Angebot an den Technischen Gymnasien sowie den Ernährungswissenschaftlichen und Sozialwissenschaftlichen Gymnasien dazu. mehr

Baden-Württemberg

Kultusministerium bringt Ausbau der Beruflichen Gymnasien voran: 2012/13 werden 50 zusätzliche Klassen eingerichtet – Neues Profil "Gesundheit und Pflege" startet

Die Landesregierung schreitet bei der Umsetzung des Beschlusses der Enquetekommission "Fit fürs Leben" konsequent voran und richtet ab dem kommenden Schuljahr 2012/13 weitere 50 Eingangsklassen an den Beruflichen Gymnasien ein. mehr

KESS-Studie

Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern (KESS 10/11) - Ergebnisse der Längsschnittstudie für die Klassenstufen 10/11

Die Ergebnisse der Längsschnittstudie "Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern" (KESS) für die Klassenstufen 10/11, in der die Lernstände und die Leistungsentwicklung eines gesamten Schülerjahrgangs im Leseverständnis, in Mathematik, Englisch, Orthografie und in den Naturwissen-schaften untersucht wurden, ist heute veröffentlicht worden. mehr

Baden-Württemberg

Kultusministerium stärkt die beruflichen Schulen

Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer unterstreicht angesichts der heutigen Mitteilung des Berufsschullehrerverbands, dass die beruflichen Schulen selbstverständlich in den im Schuljahr 2011/2012 beginnenden Bildungsaufbruch der Landesregierung einbezogen werden würden. Ziel ist es, insbesondere das vom BLV zu Recht monierte strukturelle Unterrichtsdefizit, das noch auf die Vorgängerregierung zurückzuführen ist, schrittweise abzubauen. Ebenso beabsichtigt die Landesregierung, die Bugwellenstunden schrittweise zurückzuführen. Allerdings sei es aus finanziellen Gründen nicht möglich, die Versäumnisse der Vergangenheit so schnell aufzufangen, wie dies wünschenswert wäre. Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer verweist dabei auf die anstehenden Haushaltsberatungen. mehr

Rheinland-Pfalz

Ahnen: Neue Angebote runden regionale Schulstruktur weiter ab

Sieben weitere Realschulen plus erhalten die Option, zum Schuljahr 2012/13 mit einer Fachoberschule (FOS) verbunden zu werden. "Wir setzen damit behutsam unseren 2010 begonnenen Weg fort, Schülerinnen und Schülern über die Realschule plus einen weiteren Weg zu höheren Qualifikationen aufzuzeigen", sagte Bildungsministerin Doris Ahnen heute in Mainz. mehr

Bremen

Morgen sind für 47.899 Bremer Schülerinnen und Schüler die Sommerferien zu Ende

Am morgigen Donnerstag (17.08.2011) beginnt das neue Schuljahr 2011/2012. Dann werden 3800 Schülerinnen und Schüler eingeschult. 111 neue Lehrkräfte treten ihren Schuldienst an, wobei alle freien Stellen wieder besetzt werden. Fünf bisherige Schulzentren beginnen mit dem Aufbau von Oberschulen - drei weitere Oberschulen wurden zum 1.8.2011 gegründet. 41 Zentren für unterstützende Pädagogik (ZuP) nehmen ihre Arbeit auf: 23 an Grundschulen und 18 an Oberschulen und Gymnasien. mehr

Niedersachsen

Althusmann: "Die neue Schulform wird hervorragend angenommen: 132 Oberschulen gehen an den Start"

Mit Beginn des neuen Schuljahrs nehmen am Donnerstag in Niedersachsen 132 neue Oberschulen ihre Arbeit auf. An 19 Standorten haben die Schulträger die Möglichkeit, auch ein gymnasiales Angebot zu unterbreiten. mehr