Berufsorientierung

Wirtschaft und Landesregierung werben für neue Studienabschlüsse

Wichtige rheinland-pfälzische Wirtschaftsverbände und -organisationen sind sich mit der Landesregierung einig: die Einführung der neuen Bachelor- und Masterstudiengänge bietet Studierenden wie Arbeitgebern eine Vielzahl von Chancen. So ermöglicht der Bachelorabschluss einen frühen Berufseinstieg auf hohem Qualifikationsniveau. mehr

Computer für 30 Sonderschulen im Land

Als erste von insgesamt 30 Sonderschulen im Land erhält die Haldenrainschule in Stuttgart fünf multimediafähige Computer von der Firma debitel. Kultusministerin Dr. Annette Schavan und der Vorstandsvorsitzende von debitel, Paul A. Stodden, übergaben die Rechner am Donnerstag der Schule. mehr

Berliner Netzwerk Hauptschulen will Chancen von Hauptschülern auf dem Ausbildungsmarkt verbessern

Die Chancen von Hauptschülerinnen und -schülern auf dem Ausbildungsmarkt müssen dringend verbessert werden, wenn die Schülerinnen und Schüler erfolgreich in das Berufsleben starten sollen. Erklärtes Ziel des Berliner Netzwerkes Hauptschulen ist es, die Schulabgängerinnen und -abgänger für einen aussichtsreichen Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf optimal vorzubereiten. mehr

Bucerius LERN - WERK der ZEIT-Stiftung unterstützt Berufsorientierung

Die ZEIT-Stiftung fördert im Rahmen des Bucerius LERN-WERK ab dem Schuljahr 2005/06 die Berufsfrühorientierung der Schülerinnen und Schüler von drei Rostocker Schulen. mehr

© db.de

Auch der DFB macht mit

(bikl) Mehr Engagement für die Schaffung von Ausbildungsplätzen hat Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn heute von der Wirtschaft gefördert. Die Bundesagentur für Arbeit, das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, der WDR und sogar der Deutsche Fußballbund zeigten unterdessen schon mal, was getan werden kann. mehr

30.05.2005 Artikel

Schülerinnen in die Physik!

Schülerinnen der 10. -13. Klassen, die Lust auf Naturwissenschaften und Technik haben, können auch dieses Jahr wieder Hochschulluft schnuppern. Bereits zum 5. Mal laden die Universität Potsdam und die Fachhochschulen Brandenburg und Potsdam junge Frauen mit dem Schulziel Abitur an die Hochschulen ein. Die Sommer-Universität findet vom 27.06. - 01.07.2005 und der Herbstkurs vom 10.10.-14.10.2005 statt. mehr

Girls' Day europaweit

Girls'Day - Maedchen-Zukunftstag europaweit Studie zeigt Erfolg des Berufsorientierungstags fuer Maedchen - Rekordbeteiligung am Girls'Day 2005 - Mit dem Girls'Day zum Ausbildungsplatz mehr

13.05.2005 Pressemeldung Initiative D21 e. V.

Bundeskanzler und Initiative D21 empfangen Schülerinnen zum Girls'Day 2005

Zum dritten Mal findet heute der Girls'Day - Mädchenzukunftstag im Bundeskanzleramt statt. Dieses Jahr lernen 24 Mädchen aus Berliner Schulen bei einem Parcours der D21-Mitgliedsunternehmen an Einzel-Arbeitsplätzen praxisnah technische Berufe kennen. Am Nachmittag bekommen sie dabei Besuch von Bundeskanzler Gerhard Schröder und dem D21-Vorstandsvorsitzenden Thomas Ganswindt (Mitglied des Zentralvorstands der Siemens AG). mehr

28.04.2005 Pressemeldung Initiative D21 e. V.

Am Girls`Day in IT-Berufe reinschnuppern

Mädchen einen Einblick in die Berufsfelder rund um Computer und Internet zu geben, das wird der Verein Schulen ans Netz am Girls'Day ermöglichen. Ganz praxisnah werden Schülerinnen erfahren, wie der Arbeitsalltag der Internet-Initiative aussieht. Wie funktioniert die Netzwerktechnik? Was unterscheidet einen Online-Text von einem Print-Text? Wo finde ich passende Bilder als Download? Wie baue ich eine Homepage? Diese und viele weitere Fragen werden die Schülerinnen gemeinsam mit den Online-Redakteurinnen und IT-Experten erörtern und praxisnah umsetzen. mehr

27.04.2005 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.

Bildungsstaatssekretär Gorholt begleitet Schülerinnen und Schüler am Zukunftstag in Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder)

Am morgigen Zukunftstag wird Bildungsstaatssekretär Martin Gorholt Schülerinnen und Schüler in Ostbrandenburg bei ihrer Berufsorientierung begleiten. Er hat sich dafür die Betriebe EKO Stahl in Eisenhüttenstadt und das Institut für Halbleiterphysik in Frankfurt (Oder) ausgesucht, die sehr aktiv am Zukunftstag teilnehmen und bei denen sich eine Vielzahl von Schülern angemeldet haben. mehr