Betreuungsgeld

© Uni Bielefeld
Jugendforscher Hurrelmann

"Stoppen Sie das Betreuungsgeld"

(red/pm) Der Sozialwissenschaftler und Jugendforscher Klaus Hurrelmann hat sich gegen das von der Bundesregierung geplante Betreuungsgeld für Eltern ausgesprochen, die ihre Kinder nicht in eine Kita schicken. Stattdessen forderte er in der ZEIT finanzielle Unterstützung des Staates für so genannte Elterntrainings, bei denen Väter und Mütter "direkt in ihrer Aufgabe als Erzieher und Bildungsförderer" ausgebildet werden. mehr

12.07.2012 Artikel

04.07.2012 Artikel

Martina Münch

Betreuungsgeld auf Kosten von engagierten Eltern

Brandenburgs Jugendministerin Martina Münch hat vor dem Hintergrund der heutigen Befassung des Bundestags mit dem Betreuungsgeld ihre Kritik an den Plänen der Bundesregierung erneuert. "Statt den Ausbau der Plätze für die Jüngsten zu sichern, setzt die schwarz-gelbe Bundesregierung weiter auf das unsinnige Projekt Betreuungsgeld. Geld, das dringend in den Kita-Ausbau gehen müsste, wird hier als Herdprämie vergeudet." mehr

Betreuungsgeld

Matschie fordert vom Bund neues Kita-Investprogramm

Zur heutigen Debatte über das Betreuungsgeld im Deutschen Bundestag erklärt Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie: mehr

28.06.2012 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Deutscher Bundestag

Mobilisierung der Potenziale von Frauen

(hib/STO) - Für die mittel- und langfristige Sicherung der Fachkräftebasis in Deutschland "und damit für die Sicherung unseres gesamtgesellschaftlichen Wohlstands" misst die Bundesregierung der Förderung und Mobilisierung der Potenziale von Frauen "zentrale Bedeutung" zu. mehr

27.06.2012 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Bildungssystem

"Bildung in Deutschland 2012"

Schulsenator Ties Rabe hat als KMK-Präsident gemeinsam mit Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und mit dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) den Bericht "Bildung in Deutschland 2012" vorgestellt. Der vierte Bildungsbericht zeigt die Gesamtentwicklung des deutschen Bildungssystems und widmet sich in seinem Schwerpunktkapitel dem Thema "Kulturelle/musisch-ästhetische Bildung im Lebenslauf". mehr

Berlin

Dazu-Meldung des Kultusministeriums zur Vorstellung des vierten Bildungsberichts durch die Kultusministerkonferenz

Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer fordert angesichts der deutschlandweit noch immer zu hohen Zahl von Bildungsverlieren zu weiteren Anstrengungen auf. "Wir müssen noch mehr dafür tun, dass der Bildungserfolg junger Menschen nicht mehr von ihrer sozialen Herkunft abhängt. Jeder Jugendliche muss den jeweils bestmöglichen Abschluss erreichen können", so die Kultusministerin. Die grün-rote Landesregierung habe dafür im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg wichtige Weichen gestellt. mehr

Elternverband

Betreuungsgeld ist Stillhalteprämie

Der Bayerische Elternverband widerspricht der heutigen Behauptung des Kultusministeriums, das von der CSU erfundene Betreuungsgeld ermögliche Eltern die Wahl zwischen Krippe und häuslicher Erziehung. mehr

22.06.2012 Pressemeldung Bayerischer Elternverband

Sachsen

Bericht belegt Fortschritte in der Bildung

Als eine ehrliche Analyse der Bildungssituation in Deutschland und in Sachsen hat Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth den heute in Berlin veröffentlichten Bildungsbericht bezeichnet. mehr

Bayern

Bildungsbericht bescheinigt Bayern Erfolg bei Ausbildung der jungen Menschen - Bestätigung und Herausforderung zugleich

"Als Bestätigung der Bildungsarbeit der bayerischen Schulen und als Herausforderung, in den Anstrengungen um eine sehr gute Ausbildung der jungen Menschen nicht nachzulassen," interpretiert Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die Ergebnisse des Berichts "Bildung in Deutschland 2012". mehr