Bildungschancen

© www.pixabay.de
Angebot

Schleswig-Holstein legt Bildungsprogramm für Sommerferien auf

In Schleswig-Holstein wird in den Sommerferien ein Bildungsprogramm für benachteiligte Schüler angeboten. Dabei sollen vor allem durch die Zeit der Schulschlie­ßungen entstandene Lücken in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch geschlossen werden. mehr

© www.pixabay.de
Bildungschancen

Brot für die Welt und GEW: „Kinder in der Corona-Krise stärker schützen.“

Die dramatische Verarmung, die der Corona-Pandemie im globalen Süden folgt, könnte Kinder massenhaft in Kinderarbeit treiben und ihrer Bildungschancen berauben – darauf weisen Brot für die Welt und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) aus Anlass des „Welttages gegen Kinderarbeit“ am Freitag hin. mehr

10.06.2020 Pressemeldung GEW Rheinland-Pfalz

© www.pixabay.com
Digitale Bildung

Wir müssen Schule einmal querdenken

Am heutigen Montag ist der Hackaton #wirfürschule gestartet. Dabei entwickeln über 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam kreative Ideen zur Gestaltung des kommenden Schuljahres. mehr

© www.pixabay.de
Bildungschancen

Prien: „Sommerangebote bieten individuelle Förderung in Coronazeiten.“

„Mit dem Lernsommer.SH 2020 bauen wir Brücken von diesem Schuljahr ins nächste“, betonte Karin Prien am Rande der gestrigen Sitzung des Bildungsausschusses im schleswig-holsteinischen Landtag. mehr

© www.pixabay.de
Expertise

„Schule ist mehr als eine Lernfabrik“

„Elektronisch verschickte Lückentexte und Arbeitsblätter, mit denen Eltern, Schülerinnen und Schüler alleine gelassen werden – das ist kein Homeschooling, das ist noch nicht einmal Fernunterricht. Das ist eine bildungspolitische Bankrotterklärung und eine pädagogische Zumutung!“, so Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Heiner Barz. mehr

© www.pixabay.de
Corona-Krise

Leitlinien für Kita-Betreuung in Rheinland-Pfalz

Im gemeinsamen Diskurs haben die Mitglieder des Kita-Tags der Spitzen und des Ministeriums für Bildung Rheinland-Pfalz Leitlinien für die Kita-Betreuung in Rheinland-Pfalz erarbeitet und verabschiedet. mehr

29.05.2020 Pressemeldung Hochschule Koblenz

© sakkmesterke - stock.adobe.com
Studie

Bildungsteilhabe an Schulen und Hochschulen massiv gefährdet

Wie erreichen Lehrende ihre Schülerinnen, Schüler und Studierenden in der Corona-Krise? Eine Studie der FernUniversität in Hagen zum FernUnterricht an Schulen und zur Fernlehre an Hochschulen zeigt: Die Bildungsteilhabe in der Corona-Krise ist an Schulen und Hochschulen massiv gefährdet. mehr

29.05.2020 Pressemeldung FernUniversität in Hagen

© www.pixabay.de
Ausschuss

Ausstattung von Schülern mit Computern

Das Sofortprogramm Endgeräteausstattung im DigitalPakt Schule ist am Mittwoch Thema im Ausschuss für Bildung und Forschung gewesen. Um die Schülerinnen und Schüler beim digitalen Lernen zu unterstützen, hat der Koalitionsausschuss von CDU/CSU und SPD beschlossen, ein zusätzliches Paket von 500 Millionen Euro bereit zu stellen. mehr

28.05.2020 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© www.pixabay.de
Auswertung

Wegfall von Studi-Jobs könnte Bildungsungleichheiten verstärken

Viele Studierende erleben in der der Corona-Pandemie einen veränderten Alltag – Vorlesungen und Seminare finden fast ausschließlich online statt, gelernt wird vornehmlich von zu Hause aus. Auch finanziell müssen viele dieser jungen Menschen mit einer angespannten Situation umgehen. mehr

© www.pixabay.de
Urteil

Jobcenter müssen Laptops für Schüler bezahlen

Nach einem Urteil vom Landessozialgericht NRW steht für die AWO Mittelrhein fest: Kinder, die von Sozialleistungen leben müssen, haben einen Anspruch auf die Übernahme der Kosten für ein Tablet durch das Jobcenter. Ein Schülertablet für den digitalen Unterricht ist ein pandemiebedingter „Mehrbedarf“. mehr

26.05.2020 Pressemeldung AWO Bezirksverband Mittelrhein e.V.