Bildungschancen

© www.pixabay.de
Forderung

Rasche Bundeslösung für in Not geratene Studierende

Die Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) haben heute eine rasche Entscheidung des Bundes zugunsten durch die Corona-Krise in finanzielle Not geratener deutscher und internationaler Studierender gefordert. mehr

© UBT
Interview

„Eltern sollen und können keine Lehrer sein.“

Die aktuelle Praxis von „Aufgabenversenden“ kann Unterricht nicht kompensieren und ist „auch symbolischer Natur“, sagt Prof. Dr. Fabian Dietrich, Lehrstuhl für Schul­pä­dagogik der Universität Bayreuth. Er warnt vor zu hohen An­sprü­chen und fordert von Lehrerinnen, Lehrern und Schulen kla­re Aussagen, was erwartet wird, und rät Eltern zu Gelassenheit. mehr

27.04.2020 Pressemeldung Universität Bayreuth

© www.pixabay.de
Forderung

BAföG-Erweiterungen zur Bewältigung der Auswirkungen der Coronakrise

Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Dr. Claudia Schilling, setzt sich für eine Ausweitung des Zugangs zum BAföG ein, um durch die Coronakrise aufgetretene finanzielle Notlagen bei Studierenden abzumildern. mehr

© sakkmesterke - stock.adobe.com
Schulschließungen

Verlieren leistungsschwächere Schüler den Anschluss?

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu begrenzen, wurden ab März deutschlandweit die Schulen geschlossen. Seitdem sollen die SchülerInnen überwiegend zu Hause lernen – in welcher Form genau, wird von Schule zu Schule sehr unterschiedlich gehandhabt. mehr

© Peter Wirtz, Dormagen

Westermann unterstützt Abihome bei Hilfsprojekt fürs Abitur

Lernen fürs Abitur findet jetzt unter erschwerten Bedingungen statt: Der Kontakt zwischen Lehrkräften und Schülern ist durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkt, wichtiger Vorbereitungsunterricht fällt aus. Westermann beteiligt sich deshalb mit Lernmaterialien an der Hilfsaktion der Abiturientenplattform Abihome. mehr

06.04.2020 Pressemeldung Westermann Gruppe

© Andrey Kuzmin - stock.adobe.com
Studie

Kita-Betreuung von Kindern unter drei Jahren

ForscherInnen des DIW Berlin untersuchen Unterschiede in der Kita-Nutzung unter Dreijähriger und deren Gründe nach Bildungsgrad der Mutter und Migrationshintergrund beider Eltern – Kinder von Müttern ohne Abitur oder mit Migrationshintergrund beider Eltern gehen seltener zur Kita. mehr

© www.pixabay.de
Schutz

Kinder in Not brauchen in der Krise besondere Unterstützung

„Wir machen uns große Sorgen. Die Schulschließungen verstärken bestehende Notlagen. Da müssen wir gerade alle mehr denn je gemeinsam hinsehen – und die Politik zum Handeln bringen. Kinderschutz muss eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe sein“, fordert Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). mehr

© Cornelsen

Neuer Schul-Wettbewerb prämiert sprachsensiblen Unterricht

Um sprachliche Barrieren abzubauen und Bildungsbenachteiligung zu verringern, schreibt Cornelsen jetzt den mit 6.000 Euro dotierten Wettbewerb „Sprachsensibilität im Unterricht“ aus. mehr

23.03.2020 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

© www.pixabay.de
Schulschließungen

Katalysator für Bildungsungerechtigkeit

„Wir sehen viel Positives. Über das Wochenende haben Lehrkräfte hochengagiert Aufgaben und Arbeitsmaterialien zusammengestellt und diese persönlich übergeben, digital zur Verfügung gestellt oder den Eltern zukommen lassen", sagt Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). mehr

© www.pixabay.de
Kleine Anfrage

Folgen von Schulabsentismus

Die FDP-Fraktion thematisiert in einer Kleinen Anfrage die Ursache und gesellschaftliche Folgen von sogenanntem Schulabsentismus. mehr

10.03.2020 Pressemeldung Deutscher Bundestag