Bildungsgipfel

Bildungsgipfel

Nahles: Union lässt Bildungsgipfel scheitern – Merkel blamiert

Zum Scheitern des "Bildungsgipfels" von Bund und Ländern erklärt SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles: mehr

Bildungsgipfel

Stellungnahme zum Ausgang des "Bildungsgipfels"

Zum Ausgang der heutigen Besprechung der Bundeskanzlerin mit der Regierungschefin und den Regierungschefs der Länder ("Bildungsgipfel") erklärt Berlins Bildungssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner: mehr

Bildungsgipfel

Doris Ahnen zu den Ergebnissen des Bildungsgipfels

"Mit weitgehend ergebnislosen Bildungsgipfeln baut man sicher keine Bildungsrepublik", zeigte sich die rheinland-pfälzische Bildungs- und Wissenschaftsministerin Doris Ahnen enttäuscht vom Ergebnis des dritten so genannten Bildungsgipfels. mehr

Bildungsgipfel

Bildungsgipfel: Licht und Schatten

"Die Entscheidung über den Qualitätspakt ist für die Hochschulen von großer Bedeutung", sagte die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) heute nach dem Bildungsgipfel in Berlin. mehr

10.06.2010 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

GEW: "Schwarzer Tag für die Bildung"

Als "Schwarzen Tag für die Bildung" hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) den dritten Bildungsgipfel von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bezeichnet. "Mit ihrem Gezänk über die Finanzverteilung stellen Bund und Länder die Zukunftsfähigkeit Deutschlands aufs Spiel. Wir brauchen mehr und bessere Bildung, um aus der Krise zu kommen", sagte GEW-Vorsitzender Ulrich Thöne am Donnerstag in Frankfurt a.M. "Wenn die Nicht-Ergebnisse des Bildungsgipfels eins zeigen, dann das: Wer mehr für die Bildung tun will, muss das Steueraufkommen erhöhen. Wer die Bildungsausgaben in Prozent steigern will, muss die Haushalte zugunsten der Bildung umstrukturieren." mehr

Bildungsgipfel

Städte fordern solide Finanzierung des Krippenausbaus

(red/ots) Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat Bund und Länder im Rahmen des Bildungsgipfels aufgefordert, eine solide Finanzierung des Ausbaus der Krippenplätze sicher zustellen. mehr

10.06.2010 Artikel

Bildungsfinanzierung

SPD fordert Anhebung des Spitzensteuersatzes zur Bildungsfinanzierung

(hib/KTK/STO ) Die Bezieher hoher Einkommen sollen nach dem Willen der SPD-Fraktion einen "Bildungssoli" in Form höherer Steuersätze zahlen, um Bildungsmaßnahmen zu finanzieren. mehr

10.06.2010 Pressemeldung Deutscher Bundestag

© privat
Bildungsgipfel

KMK-Präsident Dr. Spaenle: Wenn wir die Bildungsrepublik Deutschland stärken wollen, müssen wir den Bildungsföderalismus in Deutschland stark machen!

KMK-Präsident Dr. Ludwig Spaenle sprach sich heute im Plenum des Bundestags dafür aus, das 10-Prozent-Ziel des Bruttoinlandsprodukts für Bildung und Wissenschaft zu realisieren. Der Minister sagte: "Wenn wir die Bundesrepublik Deutschland stärken wollen, müssen wir den Bildungsföderalismus in Deutschland stark machen!". mehr

Studentenwerk

"Nagelprobe für die Bildungsrepublik Deutschland"

Als eine "Nagelprobe für die viel beschworene ´Bildungsrepublik Deutschland`" bezeichnet Prof. Dr. Rolf Dobischat, der Präsident des Deutschen Studentenwerks, den dritten so genannten Bildungsgipfel von Bund und Ländern, der heute in Berlin stattfindet. "Es ist ein Finanzgipfel, Bund und Länder streiten um Geld", sagt Dobischat, "das muss in der Krise vielleicht so sein." mehr

10.06.2010 Pressemeldung Deutsches Studentenwerk

Bildungsgipfel

Wer beim Sozialen spart, schadet der Bildung

Bund und Länder wollen, so sagen sie, Deutschland zur Bildungsrepublik entwickeln. Deshalb treffen sich morgen bei der Bundeskanzlerin die Ministerpräsidenten zum dritten Bildungsgipfel. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, fordert, dass endlich auf dem Bildungsgipfel auch über den Beitrag der kulturellen Bildung zur Allgemeinbildung debattiert wird. mehr

09.06.2010 Pressemeldung Deutscher Kulturrat e.V.