Bildungspartnerschaft

Start des Netzwerks für Integration durch Bildung

Heute haben die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, das Jugendamt Friedrichshain-Kreuzberg und der freie Träger, Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) e.V., ein Netzwerk zur Fortbildung von Lehrkräften in Integrationsthemen - vor allem Sprachförderung - gestartet: Die Werkstatt für Integration durch Bildung (WIB). mehr

nifbe vernetzt und verzahnt zum Wohle des Kindes Startschuss am 26. Februar

Viele Hände sind im Spiel, wenn es um das Wohl eines Kindes in den ersten Jahren geht: Von den Eltern über Hebammen, Kinderärzte, Erzieherinnen und Lehrer bis zur Kinder- und Jugendhilfe, von der Politik über die Forschung bis zur Aus- und Weiterbildung der pädagogischen Fachkräfte reicht die breite Palette. Die Aktivitäten all dieser Beteiligten sind bisher allerdings oftmals mehr durch ein Nebeneinander als durch ein konsequentes und aufeinander abgestimmtes Miteinander geprägt. mehr

Cornelsen Akademie bietet erstmals Fortbildungsprogramm für Erzieherinnen und Erzieher

Die Anforderungen an Erzieherinnen und Erzieher steigen. Sie sollen die Lust am Lernen fördern, körperliche Fähigkeiten schulen oder Bildungsunterschiede verringern – und das mittels innovativer Lernformen. Unterstützung gibt es bei der Cornelsen Akademie: 2008 startet ein neues Seminarangebot für Erzieherinnen und Erzieher. Das erfolgreiche Fort- und Weiterbildungsprogramm der Cornelsen Akademie vermittelt seit Jahren Methoden-, Fach-, Selbst- und Sozialkompetenz im pädagogischen Bereich. mehr

19.02.2008 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Gemeinsam zum Schulerfolg: Cornelsen Akademie bietet Eltern-Lehrer-Training

Kinder wollen lernen – und Eltern wie Lehrer sollten sie dabei unterstützen. Wie Schulen und Familien zusammenarbeiten können, zeigt ein Eltern-Lehrer-Training, das die Cornelsen Akademie 2008 im Rahmen des schulinternen Fortbildungsprogramms anbietet. Unter dem Titel Die Gesetze des Schulerfolgs hilft das neue Konzept dabei, beste Bedingungen zu schaffen: für die Freude am Lernen und ein konfliktfreies Miteinander. Interessierte Schulen können sich – beispielsweise auf Anregung von Eltern hin – bei der Cornelsen Akademie melden. Das Training wird dann schulbezogen auf den Weg gebracht. mehr

14.02.2008 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Verpflichtendes Elterngespräch für Eltern nur bei gravierenden Erziehungs- und Bildungsproblemen der Kinder

Die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und Lehrkräften ist und bleibt für mich ein vorrangiges Ziel, unterstrich Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider heute. Erziehungs- und Bildungserfolg lasse sich am besten in einem guten Klima zwischen Elternhaus und Schule verwirklichen. mehr

© lmz-bw.de

Grenzüberschreitende Bildungspartnerschaft – Direktoren des British Council und des Landesmedienzentrums BW (LMZ) unterzeichnen im Kultusministerium Lizenzvereinbarung

Mit der symbolischen Übergabe von einem Euro besiegelten die Direktoren des British Council, Michael Bird, und des Landesmedienzentrums BW (LMZ), Wolfgang Kraft, im Beisein von Kultusstaatssekretär Georg Wacker, MdL, eine gemeinsame Lizenzvereinbarung: Das LMZ wird die britischen Unterrichtmaterialien künftig auf seinem Server für schulische Arbeit mit Medien (SESAM) den Lehrkräften Baden-Württembergs online zur Verfügung stellen. "Mit diesem Vertrag kann das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg sein umfassendes Angebot an Online-Medien deutlich erweitern und einen großen Schwerpunkt auf das Fach Englisch legen. Ich danke dem British Council ganz herzlich für die großzügige Freigabe der wertvollen Medien und wünsche mir, dass die Lehrerinnen und Lehrer das umfassende Online-Angebot des LMZ intensiv nutzen" – so Wacker anlässlich der Vertragsunterzeichnung im Stuttgarter Kultusministerium. mehr

Ebling: Experimente wecken Forscher- und Erfindergeist in Grundschulen

In den rheinland-pfälzischen Grundschulen zischt, dampft, blubbert und blinkt es immer öfter. Ein Grund dafür: Mit der im März 2006 gestarteten und im Frühsommer 2007 erfolgreich beendeten Aktion "Experimentierkisten für den Sachunterricht an Grundschulen" haben alle 990 Grundschulen im Land (und darüber hinaus noch eine ganze Reihe von Förderschulen) Materialien und Instrumente für jeweils mindestens 30 Experimente und zudem eine gezielte Fortbildung für die Lehrkräfte erhalten. Ermöglicht wurde die Aktion maßgeblich durch die finanzielle Unterstützung der BASF AG und den Sachverstand der Expertinnen und Experten des NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler der Universität Mainz. "Das ist ein Baustein in dem Bemühen, Mädchen und Jungen früh noch intensiver an naturwissenschaftliches Denken heranzuführen. Wir wollen auf spannende und altersgerechte Weise das Interesse der Schülerinnen und Schüler an Naturwissenschaften wecken", unterstrich der Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Michael Ebling heute bei einem Pressegespräch in der Erich-Kästner-Grundschule in Mainz-Bretzenheim. "Die Landesregierung hat dabei erfreulicherweise sehr aktive Kooperationspartner, mit denen wir gemeinsam ein ,Netzwerk Naturwissenschaften´ für die Bildung in der Primarstufe knüpfen wollen." mehr

© intiativpreis.de

Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2007 geht an: Deutsche Post, diffferent, METRO - Bosch erhält Sonderpreis

Vier ausgezeichnete Ideen aus den Bereichen Aus- und Weiterbildung wurden am 8. Oktober in Berlin prämiert. Neben drei großen konnte sich auch ein kleines Unternehmen mit seinem innovativen Konzept gegen 65 Mitbewerber durchsetzen. Der Initiativpreis, die gemeinsame Auszeichnung von Otto Wolff-Stiftung, Deutschem Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und "Wirtschaftswoche" wurde zum 15. Mal verliehen. mehr

Kultusminister Helmut Rau: Schulentwicklung geprägt durch konstruktive Zusammenarbeit mit den Kommunen

"Eine moderne Schulkultur kann sich nur entwickeln, wenn Land und Kommunen gemeinsam Verantwortung tragen und für gute Bildungschancen junger Menschen einstehen", sagte Kultusminister Helmut Rau MdL anlässlich der heutigen Pressekonferenz der Landtagsgrünen. mehr

Minister Tesch besucht Frühjahrsplenartagung des Landeselternrates Mecklenburg-Vorpommern in Mirow

Gerne folgte der Bildungsminister Henry Tesch der Einladung des Landeselternrates Mecklenburg-Vorpommern zur Frühjahrstagung nach Mirow. Die diesjährige Tagung findet unter der Überschrift "Individuelle Förderung und Forderung" statt. mehr